Start
Kurse
Index
Glossar
Suche

Stichwort: Honig

Das Stichwort Honig bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Honig ist ein von Honigbienen aus dem Nektar von Blüten oder den Sekreten von Pflanzenläusen (Honigtau) hergestelltes Nahrungsmittel. Bienen lagern den Honig zur Nahrungsvorsorge in Honigwaben im Bienenstock.

Anfängerkurs

Abfüllen und Lagern

Aufgabe: Der fertige Honig sollte unter so hygienisch einwandfreien Bedingungen abgefüllt und gelagert werden, dass er lange haltbar bleibt. Was ist beim Abfüllen und Lagern von Honig zu bedenken?

Anfängerkurs

Abfüllen und Lagern

Lernseite: Honiggläser und Deckel sollten unmittelbar vor dem Abfüllen gereinigt werden. Sie sollten den Honig möglichst umgehend nach Beendigung des Rührens abfüllen. Anderfalls besteht die Gefahr, dass er zu früh fest wird.

Anfängerkurs

Abschäumen und Klären des Honigs

Aufgabe: Das Abschäumen dient dem Entfernen von Luftblasen und feinsten Wachspartikeln. Was müssen Sie beim Abschäumen beachten?

Schnupperkurs

Akazienhonig

Aufgabe: Ein Quiz-Aufgabe: Akazien-Bestände gibt es in Deutschland nicht. Was ist dann in deutschem Akzienhonig drin?

Anfängerkurs

Anforderungen an Ausrüstung und Behältnisse

Aufgabe: Die Geräte zur Honigernte und Lagerung kommen in direkten Kontakt mit dem Lebensmittel. Von den Materialien darf keine Gefahr der Verunreinigung des Lebensmittels ausgehen.

Anfängerkurs

Das Jahr beginnt - der Vorfrühling.

Lernseite: An den ersten Tagen mit Temperaturen über 10 °C führt ein Imker die ersten Kontrollen seiner Völker durch. Haben die Völker den Winter gut überstanden? Brauchen die Völker eine Unterstützung durch den Imker?

Anfängerkurs

Die Bienen

Lernseite: Wenn ein Imker von seinen Bienen spricht, dann meint er seine Honigbienen. Sie ist nur eine von etwa 500 heimischen Bienenarten. Was hat es Besonderes mit dieser Biene auf sich?

Anfängerkurs

Die Honigernte - Entnahme der Honigwaben

Lernseite: Bei der Entnahme der Waben ist auf peinlichste Sauberkeit zu achten. Das betrifft Mensch, Geräte und Kleidung. Denken Sie immer daran, dass Sie ein naturbelassenes Lebensmittel produzieren.

Anfängerkurs

Die Ressourcen des Unternehmens Bien

Lernseite: Bienen brauchen Baustoffe und Energielieferanten für ihren Stoffwechsel und die Aufzucht der Brut. Also zu den Betriebsmitteln eines Bienenvolkes gehören die eingelagerten Vorräte an Honig und Pollen.

Fachkundenachweis Honig

Dokumentation

Lernseite: Das Konzept zur Hygiene und alle durchgeführten Maßnahmen sollten Sie dokumentieren. Halten Sie alle Aktivitäten rund um den Honig schriftlich fest. Alles sollte rückverfolgbar sein.

Anfängerkurs

Drei Wege der Verwertung der Tracht

Lernseite: Im Stock angekommen hat die Sammelbiene drei Möglichkeiten ihre Tracht abzugeben: Trophallaxis, Einlagerung im Futterkranz oder Umtragen zur Reifung und Lagerung in einer Honigwabe.

Fachkundenachweis Honig

Einführung in die Honigbereitung

Lernseite: Im Bienenvolk sind die Honigmacherinnen die Arbeiterinnen, die sich um die Einlagerung und Konservierung der Vorräte kümmern. Das Video stellt ein paar Szenen aus dem Leben einer Honigmacherin vor.

Schnupperkurs

Entnahme der Honigwaben

Lernseite: Bei der Honigernte dürfen nur reine Honigwaben entnommen werden. Brut darf auf Waben, die später geschleudert werden, nicht vorhanden sein. Brut würde den Honig verunreinigen.

Anfängerkurs

Entnahme der Honigwaben

Aufgabe: Es ist Zeit für die Honigernte. Aber wann ist genau der richtige Zeitpunkt? Was muss bei Entnahme der Waben beachtet werden?

Anfängerkurs

Enzyme im Honig?

Aufgabe: Wie stellen die Bienen den Honig her? Spielen etwa Enzyme bei der Honigbereitung eine Rolle oder sind sie schädlich?

Fachkundenachweis Honig

Enzyme zusetzen und Zucker spalten

Lernseite: Um Honig vor dem Gären zu schützen, braucht der Honig einen hohen osmotischen Wert. Die Spaltung des Rohrzuckers in zwei Einfachzucker führt zu einer deutlichen Erhöhung des osmotischen Wertes.

Fachkundenachweis Honig

Enzymgehalt

Lernseite: Der Gehalt an Enzymen im Honig wird anhand ihrer biologischen Aktivität gemessen. Dies ist ihre Fähigkeit, Zucker umzuwandeln. Die Glucosidase-Aktivität ist ein Maß für die Naturbelassenheit eines Honigs.

Fachkundenachweis Honig

Fachkundenachweis Honig (Online-Kurs)

Lernseite

Fachkundenachweis Honig

Farben des Blütenhonigs

Lernseite: Enthält der Nektar in Spuren Farbstoffe, so werden sie erst sichtbar, wenn dem Honig Wasser entzogen wird. Dabei konzentrieren sich die Farbstoffe auf. Die Kristallisation beeinflusst die Farbe des Blütenhonigs, ebenso eingelagerter Pollen.

Fachkundenachweis Honig

Filtrieren des Honigs

Lernseite: Fließt der Honig zum Reinigen durch Materialien, deren Maschenweite deutlich dichter ist, als die eines Seihtuchs, so spricht man von Filtrieren oder Filtern. Gefilterter Honig darf nur unter der Bezeichnung 'Gefilterter Honig' verkauft werden.

Anfängerkurs

Futterkranz - nestnahe Versorgung

Lernseite: In unmittelbarer Umgebung der Brutwaben befinden sich Futtervorräte für den aktuellen Bedarf zur Versorgung der Brut und der Königin. Die Vorratszellen enthalten Pollen sowie unreifen und reifen Honig.

Schnupperkurs

Gewährverschluss des Deutschen Imkerbundes e. V.

Aufgabe: Puzzle: Gewährverschluss des Deutschen Imkerbundes e. V. für Honiggläser

Anfängerkurs

Honig - die Definition laut Honigverordnung

Aufgabe: Wie definiert sich Honig laut Honigverordnung? Wer produziert wo raus Honig? Saft, Nektar, Exkrete oder Sekrete, was ist hier gefragt?

Fachkundenachweis Honig

Honig - eine Definition

Lernseite: Honig ist die überwiegend aus Zuckern bestehende Nahrungsreserve des Bienenvolkes für Zeiten mit geringer oder fehlender Tracht. Die Inhaltsstoffe stammen aus pflanzlichem Nektar, tierischem Honigtau und Zusatzstoffen der Bienen.

Anfängerkurs

Honig abschäumen und Kristallisation

Lernseite: Im Honig sind noch feinste Wachspartikel und Luftbläschen vorhanden. Beides ist leichter als der Honig, deshalb steigen sie in den nächsten Tagen langsam nach oben. Sie bilden einen Schaum aus Wachspartikeln und Luftblasen.

Anfängerkurs

Honigarten

Lernseite: Die Honigarten unterscheiden sich durch die Art, wie der Honig vom Imker gewonnen wird. Heutzutage wird der Honig meist durch Schleudern gewonnen. Honigarten sind Schleuderhonig, Presshonig, Wabenhonig, Tropfhonig und Backhonig.

Anfängerkurs

Honigarten

Aufgabe: Die Honigverordnung definiert diese Honigarten und damit auch die zulässigen Bezeichnungen für Honig. Welche der folgenden Aussagen zu Honigarten, Honigbezeichnungen und Formen der Honigernte sind korrekt?

Fachkundenachweis Honig

Honigbereitung und Honigreifung

Lernseite: Bei der Aufnahme von Nektar und Honigtau werden von der Biene Enzyme aus den Futtersaftdrüsen hinzugesetzt. Die Umwandlung von Nektar und Honigtau zu Honig hat bereits begonnen, bevor die Bienen den Stock erreichen.

Anfängerkurs

Honigernte

Aufgabe: Ein Höhepunkt der imkerlichen Arbeiten ist die Honigernte. Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Honigernte?

Anfängerkurs

Honig ernten und aufbereiten

Lernseite: Bei der Ernte ist der richtige Zeitpunkt für die Entnahme der Honigwaben wichtig, um ausschließlich reifen Honig zu ernten. 3 bis 7 Tage nach Ende einer Tracht ist die Honigbereitung abgeschlossen.

Anfängerkurs

Honig impfen

Aufgabe: Es gibt manche Blütenhonige aus der Früh- und Sommertracht, die nur sehr zögerlich kristallisieren. Man kann durch Impfen diesen Honig nachhelfen.

Fachkundenachweis Honig

Honigmacherin

Lernseite: Die Aufgabe der Honigmacherinnen ist die eingetragene Tracht an Nektar und Pollen sicher zu lagern. Diese Arbeit machen sie in ihrer 3. Woche als Arbeitsbienen.

Anfängerkurs

Honigmacherinnen

Lernseite: Ab dem 11. oder 12. Tag werden Arbeiterinnen zu Honigmacherinnen. Sie nehmen den Sammelbienen die Tracht ab, verteilen sie oder lagern Überschüsse ein.

Fachkundenachweis Honig

Honigpflege und Lagerung

Lernseite: Für die Lagerung der Honigvorräte muss ein geeigneter Raum zur Verfügung stehen. Temperatur und Luftfeuchtigkeit müssen für die langfristige Lagerung optimal sein. Der Raum sollte abgedunkelt sein.

Anfängerkurs

Honigsorten und Sortenhonige

Lernseite: Die Angabe einer Honigsorte ist eine allgemeine Bezeichnung ohne exakte Festlegung auf eine Trachtpflanze. Ein Honig, der überwiegend aus einer Trachtquelle stammt, ist ein Sortenhonig.

Schnupperkurs

Honigsorten und Sortenhonige

Lernseite: Es gibt viele Honigsorten, aber nur bestimmte Honige dürfen als Sortenhonig bezeichnet werden. Haben die Bienen den Nektar oder Honigtau überwiegend von einer Pflanze gesammelt, so bezeichnet man den Honig als sortenrein.

Fachkundenachweis Honig

Honigsorten und Sortenhonige

Lernseite: Es gibt viele Honigsorten im Handel. Nur bestimmte, sortenreine Honige dürfen als Sortenhonig bezeichnet werden. Die Produktion an deutschem Honig reicht nicht aus. Um den Bedarf zu decken, werden Honige importiert.

Anfängerkurs

Honig und Honigernte

Lernseite: Es braucht ein Jahr bis zur ersten Honigernte. Aus Ablegern müssen Wirtschaftsvölker werden. Wenn die Bienen ausreichend Honigvorräte angelegt haben, dürfen wir ernten.

Fachkundenachweis Honig

Honig und Mensch

Lernseite: In diesem Kapitel beschäftigen wir uns mit der Bedeutung des Honigs für den Menschen als Nahrungsmittel. Für den Verbraucher ist wichtig, dass klar definiert ist, was als Honig verkauft werden darf.

Anfängerkurs

Honigverordnung

Aufgabe: Sie sollten die Honigverordnung und deren Inhalt grob kennen. Was steht in der Honigverordnung drin?

Fachkundenachweis Honig

Honigverordnung (HonigV)

Lernseite: Was in Deutschland als Honig gilt, regelt die Honigverordnung. Die Verordnung definiert, was Honig ist und wie Honig zu behandeln ist. Die Europäische Honig-Richtlinie ist die rechtliche Vorgabe.

Anfängerkurs

Hygiene

Lernseite: Als Imker arbeitet man mit einem naturbelassenen Lebensmittel. Honig wird roh verzehrt, ohne dass er vorab erhitzt wird. Alles, was an Schadstoffen und Keimen im Honig vorhanden ist, nehmen wir mit dem Honig zu uns.

Anfängerkurs

Hygienisches Abfüllen und Lagern von Honig

Lernseite: Der Raum muss generell geeignet und vorbereitet sein. Sie arbeiten offen mit einem Lebensmittel und sind für die Reinheit verantwortlich. Dies gilt auch für die Honiggläser und deren Deckel.

Anfängerkurs

Hygienisch sicherer Umgang mit Honig

Aufgabe: Beim Schleudern, Rühren und Abfüllen arbeiten Sie offen mit einem Lebensmittel. Der Honig ist während dieser Zeit ohne Schutz. Sie sind für den Erhalt der Reinheit verantwortlich.

Anfängerkurs

Impfen des Honigs

Lernseite: Honige, die mit ihrem Zuckerspecktrum zwischen flüssigen und festen Honigen liegen, kristallisieren spät aus. Diese Honige besitzen das Potenzial zur Kristallisation, aber es fehlt der Auslöser.

Anfängerkurs

Inhaltsstoffe des Honigs

Lernseite: Honig besteht zu 80 bis 85 % Zucker. Fast der ganze Rest ist Wasser. Alle anderen Inhaltsstoffe zusammen machen nur 2 bis 3 % des Honigs aus. Weitere Inhaltsstoffe sind Eiweiße, Aromen und sekundäre Pflanzenstoffe.

Anfängerkurs

Inhaltsstoffe des Honigs

Aufgabe: Honig besteht überwiegend aus Zucker. Welche weiteren Inhaltsstoffe enthält Honig?

Fachkundenachweis Honig

Konservieren

Lernseite: Die Bienen müssen die zuckerhaltige, wässrige Lösung über Monate vor einem Verderb durch Mikroorganismen, wie Bakterien oder Pilzen, bewahren. Aber ihre Nahrung darf dabei nicht ungenießbar werden.

Anfängerkurs

Konservieren der Tracht - Honigreifung

Lernseite: Nektar und Honigtau sind ideale Nährlösungen für Bakterien und Pilze. Wollen die Bienen Nektar und Honigtau länger lagern, so müssen sie die Lösungen in Form von Honig konservieren.

Anfängerkurs

Kontrollpunkt Wabenentnahme

Aufgabe: Wir arbeiten mit einem Lebensmittel. Deshalb muss unser Augenmerk auf Sauberkeit und Sicherheit liegen. Die Entnahme der Honigwaben ist ein wichtiger Kontrollpunkt.

Anfängerkurs

Kristallisation

Aufgabe: Die Konsistenz eines Honigs ist von der Art der Kristalle im Honig abhängig. Um einen cremigen Honig zu produzieren, müssen Sie etwas von der Kristallisation des Honigs verstehen.

Anfängerkurs

Lagerung und Nutzung des Honigs

Lernseite: Der Honig wurde von den Arbeiterinnen auf eine Honigwabe umgetragen und wird langfristig eingelagert. Die Honigzelle wird mit einem Wachsdeckel verschlossen. Bei Bedarf entnehmen die Arbeiterinnen eingelagerten Honig.

Fachkundenachweis Honig

Los-Kennzeichnungs-Verordnung (LKV)

Lernseite: Ein Los ist die Menge aller in einem Produktionsdurchgang hergestellten Produkte. Durch die Losnummer sind die Lebensmittel auch beim Hersteller und im weiteren Vertrieb nach- und rückverfolgbar.

Fachkundenachweis Honig

Manukahonig

Lernseite: Der Manuka-Strauch (Leptospermum) wächst in Neuseeland. Das Aroma des bernsteinfarbenen Honigs ist herb und intensiv. Seine antibakterielle Wirkung ist besonders stark.

Schnupperkurs

messbare Parameter der Honig-Qualität

Lernseite: Messbare Parameter der Honig-Qualität sind Zuckerspektrum, Säuregehalt, Enzymaktivität, Wassergehalt und Gehalt an Hydroxymethylfurfural (HMF). Der Honig muss die Vorgaben der Honigverordnung erfüllen.

Anfängerkurs

Nektar und Honigtau konservieren - Honig produzieren

Aufgabe: Die Bienen müssen den Nektar langfristig haltbar machen. Die Bienen dürfen nichts machen, was ihre Vorräte ungenießbar macht. Wie haben die Bienen das Problem gelöst?

Fachkundenachweis Honig

Pollen im Honig (Einstäubung)

Lernseite: Pollen kommt in jedem naturbelassenen Honig vor und ist charakteristischer Bestandteil. Pollen kommt durch Einstäubung in den Honig: primäre, sekundäre und tertiäre Einstäubung.

Anfängerkurs

Reinigung des rohen Honigs

Aufgabe: Nach dem Schleudern haben Sie einen Honig, der noch kleine Partikel enthält, vor sich. Was machen Sie nach dem Schleudern, um die kleinen Partikel aus dem Honig zu entfernen?

Anfängerkurs

Rühren des Honigs

Aufgabe: Einen cremigen Honig ziehen wir einem harten Honig vor. Durch Rühren oder Stampfen des Honigs während der Kristallisation können wir die spätere Konsistenz des Honigs beeinflussen.

Anfängerkurs

Rühren des Honigs

Lernseite: Rühren und Impfen sind die beiden Methoden, mit denen wir die Kristallisation eines Honigs steuern können. Beide Methoden sind eine Kunst für sich, wie man so sagt.

Fachkundenachweis Honig

Rühren und Kristallisation

Lernseite: Die Konsistenz eines Honigs ist von der Art der Kristalle im Honig abhängig. Die Art und Größe der Kristalle im Honig können wir beeinflussen, indem wir den Honig während der Bildung der Kristalle rühren.

Anfängerkurs

Sammeln und Eintragen der Tracht

Lernseite: Die Sammelbienen besuchen Nektar reiche Blüten und nehmen mit ihrem Rüssel Nektar auf. Schon bei der Aufnahme werden Enzyme der Futtersaftdrüsen zugesetzt. Es beginnt der Abbau der Mehrfachzucker zu Einfachzucker.

Anfängerkurs

Schleudern

Lernseite: Honigwaben werden aus der Magazinbeute entnommen und der Honig wird durch Schleudern geerntet. Die leeren Waben können anschließend wieder ins Volk gehängt werden.

Anfängerkurs

Schleudern der Honigwaben

Aufgabe: Schleudern ermöglicht uns Honig, ohne Wachsreste zu ernten. Was müssen Sie beim Schleudern beachten, damit zu keinen Pannen kommt?

Anfängerkurs

Sommertracht und Honigtau

Lernseite: Im Hochsommer verändert sich die Zusammensetzung der Tracht. Die Honigtautracht ist im süddeutschen Raum von Bedeutung, aber es ist eine unsichere Tracht. Sommertrachthonige zeigen eine Vielfalt und regionale Unterschiede.

Fachkundenachweis Honig

Sortenhonige

Lernseite: Nur bestimmte Honige dürfen als Sortenhonig bezeichnet werden. Haben die Bienen den Nektar oder Honigtau überwiegend von einer Quelle gesammelt, so bezeichnet man den Honig als sortenrein.

Fachkundenachweis Honig

Tau - eine Gefahr

Lernseite: Steht einem kleinen Volk ein großer Honigraum zur Verfügung, so kann es sein, dass die Temperatur im Honigraum nicht gehalten werden kann. Wasserdampf kann sich als feiner Tau auf den Waben im Honigraum niederschlagen.

Anfängerkurs

Übungsaufgaben zu Honigernte und Aufbereitung

Lernseite: Sie hier die Möglichkeit, Ihr Wissen zu prüfen. Bei den Fragen geht es um Ernte, Transport, Schleudern, Reinigen und Abfüllen des kostenbaren Bienenproduktes.

Anfängerkurs

Übungsaufgaben zu Honig und Honigsorten

Lernseite: Was ist Honig und welche Honigarten und Sortenhonige gibt es? Hier können Sie Ihr Wissen testen und möglicherweise auch eine Wissenslücke schließen.

Anfängerkurs

Übungsaufgaben zur Hygiene bei der imkerlichen Arbeit

Lernseite: Was bedeutet Hygiene? Auch für den Hobby-Imker ist ein Verständnis der Gefahren beim Ernten und Abfüllen von Honig notwendig. Testen Sie Ihr Verständnis für die Gefahren mit den folgenden Aufgaben!

Dokumentation

Umsetzung

Lernseite: Wir stellen dokumentarisch dar, welche Schwerpunkte wir bei der Umsetzung des E-Learning-Projektes 'Die Honigmacher' gesetzt haben.

Fachkundenachweis Honig

Umtragen

Lernseite: Unreifer Honig wird von den Honigmacherinnen umgetragen. Er wird aus Honigzellen entnommen und an anderer Stelle wieder in Honigzellen eingelagert.

Fachkundenachweis Honig

Vorteile der Honigbewertung

Lernseite: Imker und Imkerinnen sollten an den Honigbewertungen teilnehmen. Urkunden und Presseberichte sind gute Werbemittel, um auf die Qualität des eigenen Honigs hinzuweisen.

Anfängerkurs

Was ist Honig?

Lernseite: Honig ist eine stark konzentrierte Zuckerlösung. Das Besondere ist, dass Honig immer von Bienen hergestellt sein muss. Honig ist ein Naturprodukt, das jede Menge Aromen enthält.

Fachkundenachweis Honig

Wasser entziehen

Lernseite: Die Honigmacherinnen müssen dem unreifen Honig so viel Wasser entziehen, dass er einen ganzen Winter lang ohne zu verderben gelagert werden kann.

Anfängerkurs

Wasserentzug

Aufgabe: Die Honigbienen müssen bei der Honigbereitung dem Nektar Wasser entziehen. Die Frage ist, wie viel Nektar müssen die Bienen eintragen, um zwei Gläser Honig zu produzieren?

Anfängerkurs

Wasserentzug in der Honigblase - Aquaporine

Lernseite: Dem Nektar bzw. unreifem Honig wird in der Honigblase ein großer Teil des Wassers entzogen. Eine besondere Eigenschaft der Wand der Honigblase ermöglicht den Bienen diese effektive Methode des Wasserentzugs.

Schnupperkurs

Wassergehalt des Honigs

Lernseite: Ein reifer Honig darf einen Wassergehalt von 18 % nicht überschreiten. Ein unreifer Honig oder ein Honig, der durch falsche Behandlung Wasser aufgenommen hat, ist nicht haltbar.

Anfängerkurs

Wassergehalt des Honigs

Aufgabe: Wann kann man von reifem Honig sprechen? Wie viel Wasser darf ein reifer Honig maximal enthalten.

Schnupperkurs

Wie Honig entsteht. (1/3)

Lernseite: Nur die Arten der Honigbiene legen einen Vorrat aus Honig als Futter für den Winter an. Die Sammelbiene gibt den Inhalt ihrer Honigblase an die Bienen im Stock ab (Trophallaxis). Dem Honig wird in mehreren Arbeitsschritten Wasser entzogen.

Fachkundenachweis Honig

Winterfutter - der Eisblütenhonig

Lernseite: Es muss sichergestellt werden, dass kein eingelagertes Winterfutter als vermeindlicher Honig geerntet und geschleudert wird. Wichtig ist, dass beim Ernten der Frühtracht keine Futterwaben aus dem letzten Herbst geschleudert werden.

Anfängerkurs

Zeitpunkt der Honigernte - Wabenentnahme

Aufgabe: Bei der Entnahme der Waben müssen wir darauf achten, dass nur Waben mit reifem Honig entnommen werden. Wie stellen Sie sicher, dass Sie nur Waben mit reifem Honig ernten?

Anfängerkurs

Zucker im Honig

Aufgabe: Honig besteht zu einem großen Teil aus Zuckern. Können Sie da genauere Angaben machen? Wissen Sie, was ein Zuckerspektrum ist?

Zurück zum Stichwort-Index