Start
Kurse
Index
Glossar
Suche

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf einer Webseite der Landwirtschaftskammer NRW. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webseiten und über Ihre Rechte informieren. Erwähnt werden hier

  • die Datenschutz-Grundverordnung, dies ist die Verordnung ( EU ) 2016/679, im folgenden DSGVO
  • das Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen, im folgenden DSG NRW
  • das Landwirtschaftskammergesetz NRW im folgenden LWKG

I. Wer sind wir und wie Sie uns erreichen

Die

Landwirtschaftskammer NRW
vertreten durch den Präsidenten,
Nevinghoff 40, 48147 Münster
E-Mail: info@lwk.nrw.de

ist als Verantwortliche (Art. 4 Nummer 7 DSGVO ) dafür zuständig, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Die Landwirtschaftskammer NRW bearbeitet auch für die Landesoberbehörde Direktor der Landwirtschaftskammer als Landesbeauftragter und für die Geschäftsführer der Kreisstellen der Landwirtschaftskammer NRW als Landesbeauftragte im Kreise, als untere Landesbehörde, deren Aufgaben mit ihrem Personal und ihren Sachmitteln (§§ 18 Abs. 4 Satz 3; 25 Abs. 5 Satz 4 LWKG ). Die Landesbeauftragten selbst verfügen weder über Personal noch über Sachmittel. Soweit daher Formulare online über unsere Webseiten an die Landesoberbehörde oder die unteren Landesbehörden gesandt werden, tritt kein Wechsel in der Verantwortlichkeit ein. Die Landwirtschaftskammer NRW bleibt Verantwortliche; zuerst ist sie Adressatin des Formulars und leitet dann in eigener Zuständigkeit das abgeschickte Onlineformular dann an die Landesbehörde weiter.

II. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zur Datenverarbeitung, zu Ihren Rechten oder zur Datenschutzerklärung steht Ihnen auch der Datenschutzbeauftragte der Landwirtschaftskammer NRW, gerne zur Seite. Diesen erreichen Sie unter:

Datenschutzbeauftragter@LWK.NRW.de
An den
Datenschutzbeauftragten der Landwirtschaftskammer NRW
Nevinghoff 40
48147 Münster
Telefon 0251/2376282; Fax 0251/237619282

III. Welche Daten werden beim Besuch der Webseiten der Landwirtschaftskammer NRW verarbeitet?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten erhoben werden, zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt, welche Möglichkeiten Sie haben, um die Erhebung und Verarbeitung der Daten selbst zu steuern und wann die Daten gelöscht werden.

Unsere Webseiten sind unter anderem:

  • www.landwirtschaftskammer.de
  • www.die-honigmacher.de

IV. Allgemeines zu Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und/oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Die hier beschriebenen Regeln zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung gelten, sobald Sie eines unserer digitalen Angebote nutzen, ein Nutzerkonto einrichten oder sich sonst auf unseren Seiten bewegen.

Die Liste der Dienste verändert sich; besuchen Sie also diese Seite immer wieder - außerdem werden wir diese Erklärung generell ständig aktualisieren und dabei die rechtlichen Rahmenbedingungen einhalten. In keinem Fall aber ändert sich etwas an Ihrem grundlegenden Recht auf Datenschutz: Falls wir über personenbezogene Daten von Ihnen verfügen, haben Sie jederzeit Anspruch auf Auskunft und Berichtigung und zumeist auch auf Einschränkung der Verarbeitung, Löschung, Sperrung und/oder Übertragung der Daten an Sie. Wenden Sie sich bei Fragen bitte jederzeit an Datenschutzbeauftragter@LWK.NRW.de .

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dienen Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 4 Nummer 11, Art. 7 DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Landwirtschaftskammer unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Landwirtschaftskammer oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sollte die Verarbeitung ausnahmsweise zu einem anderen als den festgelegten Zwecken erfolgen, findet sie die Rechtfertigungen in Art. 6 Abs. 4 DSGVO. Die Landwirtschaftskammer wird insoweit die Vereinbarkeit der Verarbeitung mit dem ursprünglichen Zweck anhand der unter Art. 6 Abs. 4 a) bis e) DSGVO aufgeführten Kriterien sowie den in Art. 5 genannten Grundsätzen für die Verarbeitung personenbezogener Daten und unter besonderer Beachtung, dass diese Rechtsgrundlage nur eine Ausnahme sein soll, prüfen.

In allen Fällen ist die Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten nur dann gegeben, wenn sie für die Wahrnehmung einer in einem öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe der Landwirtschaftskammer als verarbeitende Stelle erforderlich ist. (Art 6 Abs. 1, e) DSGVO; § 3 Abs. 1 DSG NRW ) Die Aufgaben finden sich in § 2 LWKG .

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Landwirtschaftskammer NRW unterliegt, vorgesehen wurde. Hierbei wird der Grundsatz der Datenminimierung (Art. 5 Abs. 1, c) DSGVO ) beachtet. Der Grundsatz der aktuellen Richtigkeit der Daten wird insbesondere dann beachtet, wenn das Gesetz oder die sonstigen Vorschriften dies für die Speicherung der Daten über die Archivierung des Zustandes letztmaliger Verarbeitung hinaus vorsehen. Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss, eine Vertragserfüllung oder für eine weitere Erfüllung der Aufgaben nach § 2 LWKG besteht.

Spätestens nach sechs Monaten ihrer Inaktivität als Nutzer auf dieser Website www.die-honigmacher.de werden die Daten bei der Landwirtschaftskammer NRW gelöscht. Für die Website - www.landwirtschaftskammer.de schauen Sie bitte auf die dortige Datenschutzerklärung.

A. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

I. Erhobene Daten:

Beim Besuch der meisten unserer Webseiten werden von Ihrem Browser automatisch folgende Daten übermittelt:

  • Ihre IP-Adresse
  • Die Webseite, von der Sie kommen
  • Webseiten, die Sie über unsere Seite aufrufen
  • Die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Ihr Browsertyp und dessen Version
  • Das Betriebssystem Ihres Endgeräts

II. Zwecke der Datenverarbeitung:

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen und um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe dieser Daten gewinnen wir auch statistische Erkenntnisse darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden. Darüber hinaus erfassen wir die Daten, um unzulässige Zugriffe auf den Webserver und die missbräuchliche Nutzung der Webseiten rückverfolgen und verhindern zu können und zur Sicherung unserer informationstechnischen Systeme.

III. Rechtsgrundlage:

Wir speichern diese Daten vorübergehend auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) bzw. für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Absatz 1 e DSGVO, § 3 Abs. 1 DSG NRW, § 2 Abs. 1 LWKG ). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die vorstehend beschriebenen Zwecke zu erreichen. Die Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen, ergeben sich aus den gesetzlich vorgegebenen Aufgaben in dem LWKG.

IV. Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung der Zwecke nicht mehr notwendig sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden nach spätestens 180 Tagen gelöscht.

V. Widerspruch-und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfils ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

B. Allgemeine Informationen zu Cookies und Webanalyse

I.Erhobene Daten:

Beim Besuch unserer Webseite werden im allgemeinen keine Cookies auch keine Third-Party-Cookies (Cookies von Drittanbietern) gesetzt.

Ausnahmen sind: Bei Besuch dieser Webseite www.die-honigmacher.de werden sogenannte Cookies gesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Cookies enthalten im Regelfall eine charakteristische Zeichenabfolge, die sog. cookieID, mit der Ihr Browser bei einem erneuten Aufruf unserer Webseiten identifiziert werden kann. Es werden nur Session- Cookies gesetzt. Dies sind temporäre Cookies, die beim Schließen des Browsers gelöscht werden. Wenn Sie Ihren Browser neu starten und zurück auf die Webseite gehen, wird die Webseite Sie nicht erkennen. Sie müssen sich erneut einloggen (falls ein Login benötigt wird) oder Sie müssen Vorlagen und Präferenzen neu einstellen, wenn die Webseite diese Funktionen anbietet. Dann wird ein neues Sitzungscookie generiert, welches Ihre Informationen speichert und aktiv bleibt, bis Sie die Seite wieder verlassen und Ihren Browser schließen.

II. Zwecke der Datenverarbeitung:

Technisch notwendige Cookies ermöglichen die technische Funktionsweise der Webseite.

III. Rechtsgrundlage:

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Funktionalitätscookies auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO ). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, das Funktionieren unserer Webseiten und deren optimale Bedienbarkeit zu gewährleisten.

IV. Speicherdauer:

Die von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen des Browsers wieder automatisch gelöscht (sog. Session Cookies). Sie haben die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies und können in Ihrem Browser Cookies löschen, das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren oder bestimmte Cookies selektiv akzeptieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Browsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten aber eingeschränkt sein.

Beim Aufruf unserer Webseiten werden die Nutzer durch ein Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

C. Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen Newsletter bestellen, ein Nutzerkonto eröffnen und Online-Produkte erwerben und Dienstleistungen in Anspruch nehmen?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten erhoben und verarbeitet werden, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen Newsletter bestellen, einen Account eröffnen oder Online Produkte erwerben, zu welchen Zwecken und von welchen Empfängern diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt und wann die Daten gelöscht werden.

I. Erhobene Daten:

www.die-honigmacher.de

Das Portal Die Honigmacher ist eine E-Learning Plattform und soll alle, die sich für Honigbienen und Honig interessieren, ansprechen. Das Portal dient der Nachwuchsförderung und der Fortbildung von Imkern und Imkerinnen.

Wenn Sie kein registrierter Nutzer sind, werden Ihre IP-Adresse 7 Tage gespeichert, Ihre sonstigen Daten (wie Lernverhalten und aufgerufene Seite) nur jeweils 15 Minuten.

Wenn Sie ein registrierter und angemeldeter Nutzer sind, werden Ihre Daten über Ihr Nutzerverhalten (Lernstand, Gesamtzeit pro Seite und Punktezahl) gespeichert, um Ihnen Lernempfehlungen zu geben und Ihre ausreichende Teilnahme für das eventuell zu erstellende Zertifikat zu dokumentieren. Ihre Daten werden maximal sechs Monate gespeichert und dann gelöscht, sofern in der Zeit keine Aktivität ihrerseits, also kein erneutes Einloggen für den konkreten Kurs erfolgt. Mit jedem erneuten Einloggen beginnt die sechs Monatsfrist erneut.

Die Daten des jeweiligen Kurses, sowie Ihre Kommentare und der erfolgreiche Abschluss werden auch nach Anfordern des Zertifikates weiter gespeichert, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, auch nach Erhalt des Zertifikates den Kurs nachzuarbeiten, und unterfallen weiterhin der zuvor geschilderten sechs Monate-Regel.

Mit Anfordern des Zertifikates werden die für das Zertifikat erforderlichen Daten (Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse, Bestelldaten des Zertifikates und der erfolgreiche abgeschlossene Kurs) an die Landwirtschaftskammer NRW übermittelt. Dort werden Ihre Daten lediglich vier Wochen gespeichert, innerhalb der die Zahlung der Gebühr für das Zertifikat zu erfolgen hat. Nach Ablauf dieser Zeit werden sie unabhängig von einer eingegangenen Zahlung gelöscht.

II. Auftragsverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt bei einem Auftragsverarbeiter, Dogado GmbH Datenschutzerklärung der Dogado GmbH

Außerdem erfolgt eine Auftragsverarbeitung und damit eine Verarbeitung ihrer Daten durch nachfolgende Firma im Zusammenhang mit der Pflege der auf der E-Learning Plattform angebotenen Kurse. Dabei handelt es sich um die Agentur lernsite, von-Esmarch-Straße 24, 48149 Münster, www.lernsite.de.