Pfad:

Anfängerschulung

>

Imkern & Betriebsweisen

>

Arbeiten am Volk

>

Ableger & Umweiseln

 

Nachschaffung

Offene Nachschaffungszelle
Offene Nachschaffungszelle

Ein Volk kann seine Königin verlieren. Das passiert auch in der Natur. Ein Volk ohne Königin wird nach einigen Wochen eingehen, da es an Nachwuchs mangelt. Es fehlt die Brut. Es gibt ein Verhalten der Arbeiterinnen, dass das Volk retten kann: die Nachschaffung.

Voraussetzung

In den ersten drei Tage nach dem Schlupf aus dem Ei ist die Entwicklung einer befruchteten Larve noch nicht festgelegt. Sie kann sich zur Arbeiterin oder zur Königin entwickeln. Wird die Larve während ihrer gesamten Entwicklung mit Weiselfuttersaft gefüttert, so entsteht aus ihr eine Königin. Ändern die Ammenbienen das Futter nach dem dritten Tag zu einem Futterbrei aus Honig und Pollen, so entwickelt sich die Larve zu einer Arbeiterin.

Eine weitere Voraussetzung für eine erfolgreiche Nachschaffung ist, dass Drohnen zur Begattung der jungen Königin vorhanden sind. Die Nachschaffung kann nur im Frühling und Sommer erfolgen.

Ablauf

Haben die Arbeiterinnen den Verlust der Königin festgestellt, so erweitern sie einige Brutzellen mit junger Brut zu Brutzellen für Königinnen. Da damit nicht ein Schwärmen vorbereitet wird, werden die deutlich größeren Brutzellen nicht als Schwarmzellen, sondern als Nachschaffungszellen bezeichnet.

Die Larven in den Nachschaffungszellen erhalten Weiselfuttersaft. Nach einer Larvenzeit von fünf Tagen verpuppen sich die Larven und die Zellen werden verdeckelt. Nach weiteren acht Tagen und Abschluss der Metamorphose schlüpft die erste Königin. Meist werden 5 bis 6 Nachschaffungszellen angelegt. Die schlupfreifen Königinnen in den verbliebenen Zellen werden entweder von der Königin oder den Arbeiterinnen getötet.

Nachschaffung und Ableger

Bei der Ablegerbildung können wir uns dieses Verhalten der Bienen zunutze machen. Bei Brutablegern und dem Fegling sind Brutwaben mit junger, unverdeckelter Brut vorhanden. Ableger werden wir nur im Frühling und Sommer bilden, sodass Drohnen zur Begattung vorhanden sind. Wir müssen bei der Zusammenstellung der Ableger darauf achten, dass junge Brut auf den Waben zu finden ist. Die Bienen brauchen zur Nachschaffung Stifte oder Larven, die nicht älter als drei Tage sind.

Blättern
Cookies

Bitte aktivieren Sie Cookies. Geben Sie in Ihrem Browser die Möglichkeit frei, ein Cookie für die Domian die-honigmacher.de zu speichern. Nur dann können Sie die zusätzlichen Lernerdienste nutzen.

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.
Anfänger
Zurück zur Startseite des Portals die Honigmacher Zum Redaktionssystem