Pfad:

Anfängerschulung

>

Honig & Honigernte

>

Blüten und Tracht

>

Trachtpflanzen erkennen

 

Haselnuss

Haselnuss (Corylus avellana) - weibliche Blüten
Haselnuss (Corylus avellana) - weibliche Blüten

wissenschaftl. Name: Corylus avellana
Familie: Birkengewächse (Betulaceae)
Blütezeit: Anfang Februar bis Ende April

Die Haselnuss ist ein vielstämmiger, aufrechter Strauch. Die Blätter sind rundlich bis verkehrt eiförmig. Der Blattrand ist grob doppelt gesägt. Die Besonderheit ist, dass die Blüte vor der Entwicklung der Blätter stattfindet. Das ist typisch für Pflanzen, die durch den Wind bestäubt werden. Die Pflanze ist monözisch, einhäusig, das bedeutet, dass männliche und weibliche Blüten an einer Pflanze vorhanden sind. Männliche Blütenstände bilden hängende Kätzchen mit reichlichem Angebot an gelbbraunen Pollen. Die weiblichen Blüten sind unauffällig, knospenförmig und geben weder Duft noch Nektar ab.

Die Haselnuss ist eine einheimische Pflanze. In den Städten wird sie häufig angepflanzt. Es gibt gezüchtete Sorten, z. B. die Blut-Haselnuss mit dunkelroten Blättern.

Haselnuss (Corylus avellana) - männche Blütenstände
Haselnuss (Corylus avellana) - männche Blütenstände

Bedeutung als Trachtpflanze

Der Haselnussstrauch ist im Frühjahr eine der wichtigsten Pollenquellen für die Honigbienen. Der Pollen dient als Aufbautracht zur Fütterung (reich an Eiweißen) der Brut und damit der Entwicklung des Volkes in einer kritischen Zeit des Jahres. Als windbestäubte Pflanze bietet sie keinen Nektar an.

Weitere reine Pollenpflanzen, die im Frühjahr blühen und als Tracht von Bedeutung sein können, sind die Erlen-Arten (Alnus).

Blättern

Begriffe aus dem Glossar

Aufbautracht

Als Aufbautracht wird die erste Tracht im Jahr bezeichnet. Das Volk braucht diese Tracht für seine eigene Entwicklung. Mit Beginn des Frühlings geht der Vorrat an Honig und Winterfutter zur Neige. Das Volk ist jetzt auf frischen Nektar und Pollen angewiesen.

Das Volk entwickelt sich und wächst. Wenn das Brutnest zwei Zargen füllt, ist die Aufbauphase abgeschlossen. Alle Tracht, die bis zu diesem Zeitpunkt eingetragen wurde, wird als Aufbautracht oder Entwicklungstracht bezeichnet. Meist ist die Aufbautracht mit Beginn der Obstblüte abgeschlossen.

Eiweiß
wissenschaftlich Protein

Eiweiße sind ein wesentlicher Teil unserer Körpersubstanz. Die Eiweiße sind lange, fädige Moleküle, so genannte Makromoleküle. Sie setzen sich aus Aminosäuren zusammen. Die Aufgaben der Eiweiße sind vielfältig. Sie dienen als Strukturbestandteile wie die Kollagene oder als biologische Katalaysatoren, wie die Enzyme.

Die Bausteine der Eiweiße, Aminosäuren, kann der Organismus zum Teil selbst herstellen. Andere Aminosäuren, essentielle, müssen mit der Nahrung in Form von Eiweißen aufgenommen werden.

Cookies

Bitte aktivieren Sie Cookies. Geben Sie in Ihrem Browser die Möglichkeit frei, ein Cookie für die Domian die-honigmacher.de zu speichern. Nur dann können Sie die zusätzlichen Lernerdienste nutzen.

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.
Anfänger
Zurück zur Startseite des Portals die Honigmacher Zum Redaktionssystem