Pfad:

Anfängerschulung

>

Imkern & Betriebsweisen

>

Hygiene

 
 

Hände waschen, aber richtig.

30 Sekunden für das Händewaschen
30 Sekunden für das Händewaschen

Bevor wir mit der Arbeit am Honig beginnen, müssen wir unsere Hände waschen. Das Waschen der Hände ist ein zentraler Punkt der persönlichen Hygiene. Mit unseren Händen übertragen wir die meisten Keime. Eine ungewaschene Hand wird von circa 10 Millionen Keimen besiedelt.

Ein flüchtiges Händewaschen hilft nicht. Das können wir uns sparen, denn es bleiben Millionen von Keimen auf den Händen zurück. Mit einem gründlichen Händewaschen können wir die Zahl der Keime auf unter 100 Tausend drücken.

  • Zu Beginn der Arbeit sind die Hände mit flüssiger Seife gründlich zu reinigen.
  • Vergessen Sie nicht den Bereich zwischen den Fingern.
  • Gründliches Reinigen schließt das Waschen der Unterarme mit ein. Schmuck und Uhren sind dabei abzulegen.
  • Abgetrocknet werden die Hände möglichst mit Einmalhandtüchern.
  • Selbstverständlich sind die Hände nach einer Pause oder einer WC-Benutzung erneut gründlich zu reinigen.

Blättern
Cookies

Bitte aktivieren Sie Cookies. Geben Sie in Ihrem Browser die Möglichkeit frei, ein Cookie für die Domian die-honigmacher.de zu speichern. Nur dann können Sie die zusätzlichen Lernerdienste nutzen.

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.
Anfänger
Zurück zur Startseite des Portals die Honigmacher Zum Redaktionssystem