Pfad:

Anfängerschulung

>

Die Bienen

>

Biologie der Honigbiene

>

Sinne der Honigbiene

 

Duftwahrnehmung und Geschmack - chemische Sinne

Antenne des Drohnen
Antenne des Drohnen

Die Honigbiene orientiert sich und kommuniziert mit Hilfe von Düften. Dies sind vor allem Blütendüfte und die Pheromone ihres Volkes. Die Duft- und Geschmacksinne finden sich in einzelnen Sinneszellen (Rezeptorzellen) und Sinnesgruben. Jede Rezeptorzelle ist für die Wahrnehmung einer bestimmten Substanz spezialisiert. Die Sinneszellen und Sinnesgruben finden wir gehäuft im Bereich des Mundes, auf den Antennen (Fühler) und an den Tarsen (Füßen) der Biene.

Antennen

Die Antennen sind paarig vorhanden. Wir sehen auf ihnen eine Vielzahl von Tastborsten und Sinnesorganen (Sinnesgruben, Riech-, Poren- oder Membranplatten). Die Biene riecht mit den Antennen. Antennen sind überwiegend für die flüchtigen Stoffe, die Düfte, zuständig. Dazu ist ihre Anatomie als Antenne bestens geeignet. Die Bienen können ihre Antennen aktiv ausrichten und damit die Quelle eines Duftes orten. Drohnen besitzen besonders viele Riechplatten mit chemischen Sinneszellen auf den Antennen. Die Sinneszellen sind spezialisiert auf das Pheromon der Königin.

Tarsus und Mundbereich

Der Geschmackssinn braucht den direkten Kontakt mit der Nahrung. Auf dem Endglied (Prätarus) des Bienenfußes befinden sich viele Sinnesborsten und Sinnesgruben. Besonders die chemischen Rezeptoren auf den Tarsen der Vorderbeine sind für den Geschmackssinn der Bienen entscheidend. Dazu kommen Sinneszellen im Mundbereich, wie auf den Mandibeln und den Labialpalpen (Mundtaster).

Für Honigbienen stellen Zucker einen wichtigen Reiz dar. Bienen können mit den Rezeptoren auf den Tarsen den Zuckergehalt einer Lösung schmecken, wobei individuell die Schwelle für die Wahrnehmung von Rohrzucker (Saccharose) sehr unterschiedlich ist und die Empfindlichkeit je nach Aufgabe (dynamische Arbeitsteilung) wechselt.

Duftgedächtnis

Die Bienen können den Zuckergehalt eines Nektars und den Duft der Nektarquelle (Blüte) speichern. Aber sie speichern nicht den kompletten Duft einer Blüte ab. Ein Blütenduft ist ein Cocktail und setzt sich aus Dutzenden von einzelnen Komponenten zusammen. Bienen nehmen nur einen Teil wahr. Sie nehmen die Anteile wahr, für die sie spezialisierte Rezeptoren besitzen. Bienen merken sich die mengenmäßig wichtigsten Komponenten. Es ergibt sich daraus eine gewisse Abstraktion. Das ist effektiv, da sich der Duft einer Blüte von Pflanze zu Pflanze der gleichen Art in Nuancen durchaus unterscheiden kann.

Blättern

Begriffe aus dem Glossar

Nektar

Die meisten Blüten sondern eine zuckerhaltige Flüssigkeit ab, den Nektar. Die Drüsen in den Blüten werden Nektarien genannt. Abhängig von der Pflanzenart, der Witterung und der Tageszeit schwankt die Menge des abgegebenen Nektars.

Aus dem Nektar erzeugen die Bienen den Blütenhonig.

Pheromone
gr. pherein übermitteln, überbringen
gr. horme in Bewegung setzen, antreiben, Antrieb

Pheromone sind Duft- und Lockstoffe, die ein Lebewesen abgibt. Sie dienen der Kommunikation von Lebewesen innerhalb einer Art untereinander. Sie werden daher auch als "Sozialhormone" bezeichnet. Ähnlich wie Hormone sind Pheromone bereits in einer sehr geringen Konzentration wirksam.

Im Bienenvolk dienen Pheromone dem Abstimmen des Verhaltens. Für die Bienen sind die Pheromone eine Form der Kommunikation. Sie dienen unter anderem dem Zusammenhalt des Volks und der Koordination des Schwärmens.

Tarsus
lat. tarsus Fuß (Plural: tarsi)

Als Tarsus oder Fuß wird der letzte Abschnitt des Beines der Honigbiene bezeichnet. Allgemein setzt sich das Bein der Gliederfüßer aus den Abschnitten Coxa, Trochanter, Femur, Tibia und Tarsus. Oder auf Deutsch: Hüfte, Schenkelring, Schenkel, Schiene und Fuß. Der Tarsus selbst besteht aus mehreren Gliedern. Sie dienen als Erkennungs- und Bestimmungsmerkmal. Das erste Glied des Tarsus heißt Fersenglied oder Metatarsus.

Cookies

Bitte aktivieren Sie Cookies. Geben Sie in Ihrem Browser die Möglichkeit frei, ein Cookie für die Domian die-honigmacher.de zu speichern. Nur dann können Sie die zusätzlichen Lernerdienste nutzen.

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.
Anfänger
Zurück zur Startseite des Portals die Honigmacher Zum Redaktionssystem