Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Nektar

Das Stichwort Nektar bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Die meisten Blüten sondern eine zuckerhaltige Flüssigkeit ab, den Nektar. Die Drüsen in den Blüten werden Nektarien genannt.

Fachkundenachweis Honig

Blütenboden

Lernseite: Der Blütenboden ist die Basis einer Blüte. Alle anderen Organe der Blüte sitzen auf dem Blütenboden. Der Blütenboden ist für die Bienen besonders interessant, da sich dort meist die Nektarien befinden.

Die Belohnung oder warum gibt es Nektar?
Fachkundenachweis Honig

Die Belohnung oder warum gibt es Nektar?

Lernseite: Nektar und Pollen sind der Grund, weshalb Bienen Blüten besuchen. Ursprünglich besaßen Blüten nur Pollen. Viele Blütenpflanzen entwickelten im Laufe der Evolution die Bildung von Nektar.

Einfachzucker (Monosaccharide)
Schnupperkurs

Einfachzucker (Monosaccharide)

Lernseite: Die Einfachzucker, Monosaccharide, bestehen nur aus der Grundform, einem einzelnen Ring. Sie unterscheiden sich darin, wie der Ring gebildet wird. Auch ist die räumliche Anordnung der Atome an der Ringstruktur unterschiedlich.

Fachkundenachweis Honig

Eiweiße - Enzyme - Fermente - Eiweiße

Lernseite: Im Honig sind Eiweiße (Proteine) und freie Aminosäuren in kleinen Mengen zu finden. Die meisten Eiweiße fügen die Bienen in Form von Enzymen zu. Prolin kommt im Vergleich mit den anderen Aminosäuren vermehrt im Honig vor.

extraflorale Nektarien
Fachkundenachweis Honig

extraflorale Nektarien

Lernseite: Extraflorale Nektarien treten außerhalb von Blüten auf. Sie befinden sich häufig an Laubblättern, manchmal auch am Spross. Sie stehen meist nicht im Zusammenhang mit der Bestäubung. Durch die extrafloralen Nektarien scheiden die Pflanzen Nektar

Fachkundenachweis Honig

Fachbegriffe rund um Blüte und Bestäuber

Aufgabe: Wie fit sind Sie in den Fachbegriffen rund um Blüte und Bestäuber?

Fachkundenachweis Honig

Fachbegriffe rund um den Nektar und Blüte

Aufgabe: Dies ist eine Übungsaufgabe zu den Fachbegriffen rund um die Themen Nektar und Blüte. Sie könne sich anhand der Aufgabe mit den Fachbegriffen vertraut machen.

Honigbereitung durch die Bienen
Anfängerkurs

Honigbereitung durch die Bienen

Lernseite: Zur Bereitung des Honigs arbeiten Sammelbienen und Honigmacherinnen zusammen. Die Sammelbienen beginnen während des Fluges mit Umwandlung von Nektar in Honig. Ausgelöst wird dies durch den Zusatz von Enzymen.

Anfängerkurs

Honig und Honigernte

Lernseite: Es braucht ein Jahr bis zur ersten Honigernte. Aus Ablegern müssen Wirtschaftsvölker werden. Wenn die Bienen ausreichend Honigvorräte angelegt haben, dürfen wir ernten.

Konservieren der Tracht - Honigreifung
Anfängerkurs

Konservieren der Tracht - Honigreifung

Lernseite: Nektar und Honigtau sind ideale Nährlösungen für Bakterien und Pilze. Wollen die Bienen Nektar und Honigtau länger lagern, so müssen sie die Lösungen in Form von Honig konservieren.

Anfängerkurs

Löwenzahn

Lernseite: Löwenzahn ist ein Sammelname sehr ähnlicher Pflanzen aus der Gattung Taraxacum. Es sind Wildkräuter auf Wiesen, an Wegrändern und in Gärten. Sie bieten ein reiches Angebot an Nektar und Pollen.

Schnupperkurs

Nektar

Lernseite: Nektar wird von Pflanzen produziert. Der Begriff bezeichnet eine Flüssigkeit, die reich an Traubenzucker, Rohrzucker und Fruchtzucker ist. Nektar wird in der Blüte (florale Nektarien) oder außerhalb des Blütenbereichs (extraflorale Nektarien) abg

Nektar, Honigtau und Pollen - die Tracht
Anfängerkurs

Nektar, Honigtau und Pollen - die Tracht

Lernseite: Das Angebot und die Qualität der Tracht sind von vielen Faktoren wie dem Klima und den aktuellen Witterungsbedingungen abhängig. Welche Pflanzen wachsen, hängt neben dem Klima auch von der Bodenbeschaffenheit ab.

Nektar - der besondere Saft
Fachkundenachweis Honig

Nektar - der besondere Saft

Lernseite: Nektar ist eine Flüssigkeit, die von Pflanzen produziert und ausgeschieden wird. Nektar enthält vor allem Zucker. Nektar dient vielen Tieren als Nahrung.

Fachkundenachweis Honig

Nektarblätter

Lernseite: Staubblätter können ihre Funktion wandeln. Sie können zu sterilen Nektarblättern, an deren Grund Drüsenzellen liegen, werden. Die Nektarblätter sind meist ähnlich gefärbt wie die Kronblätter.

Nektarien
Fachkundenachweis Honig

Nektarien

Lernseite: Nektarien sind der Zusammenschluss von mehreren Drüsenzellen. Nektarien geben einen zuckerhaltigen Saft, den Nektar, ab. Es gibt auch Nektarien außerhalb von Blüten: extraflorale Nektarien.

Nektar sammeln
Anfängerkurs

Nektar sammeln

Lernseite: Es hat sich eine Wechselbeziehung zwischen Pflanzen und Tieren entwickelt. Die Pflanze bietet den Besucher Nektar als Futterquelle an. Die Pflanze dadurch muss weniger Pollen produzieren, um die Bestäubung sicherzustellen.

Sammelgut Nektar und Honigtau
Bienenweide

Sammelgut Nektar und Honigtau

Lernseite: Nektar bieten Pflanzen über Nektardrüsen direkt in den Blüten (florale Nektarien) oder außerhalb von Blüten (extraflorale Nektarien) an. Honigtau ist ein Ausscheidungsprodukt von pflanzensaugenden Insekten wie z.B. Blattläusen.

Sammeln und Eintragen der Tracht
Anfängerkurs

Sammeln und Eintragen der Tracht

Lernseite: Die Sammelbienen besuchen Nektar reiche Blüten und nehmen mit ihrem Rüssel Nektar auf. Schon bei der Aufnahme werden Enzyme der Futtersaftdrüsen zugesetzt. Es beginnt der Abbau der Mehrfachzucker zu Einfachzucker.

Fachkundenachweis Honig

Schwankungen im Trachtangebot

Lernseite: Das Angebot einer Trachtquelle schwankt. Eine Blüte bietet nicht immer Nektar an und der Nektar enthält nicht immer dieselbe Konzentration an Zuckern.

Anfängerkurs

Schwankungen in der Versorgungslage

Lernseite: Ein Bienenvolk hat mit Schwankungen in der Versorgung zu kämpfen. Es ist der Mangel an Pollen und Nektar im Winter, der die Bienen zu einer Brutpause zwingt, nicht die niedrigen Temperaturen.

Fachkundenachweis Honig

Übungsaufgaben: Nektar und Blüte

Lernseite: Sie haben sich in diesem Unterkapitel über den Nektar und seinen Ursprung, die Blüte, informiert. Mit den folgenden Übungsaufgaben haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu testen und zu festigen.

Fachkundenachweis Honig

Umwandlung von Nektar in Honig

Aufgabe: Die Bienen sammeln Nektar und Honigtau und tragen beides in den Stock ein. Wieviel Nektar müssen die Bienen sammeln, um ein Kilogramm Honig zu bereiten?

Anfängerkurs

Was brauchen meine Bienen? - Die Tracht

Lernseite: Die aktuelle Tracht eines Volks kann aus Nektar, Pollen, Honigtau, Baumharz oder Wasser bestehen. Je nach Jahreszeit, Angebot und Bedarf des Volkes tragen die Bienen von ihren Sammelflügen eine unterschiedliche Tracht ein.

Was ist Nektar?
Fachkundenachweis Honig

Was ist Nektar?

Lernseite: Nektar wird von Zellen ausgeschieden. Die mengenmäßig größten Anteile des Nektars, das sind die Zucker, einige Mineralien und das Wasser, werden über den Pflanzensaft geliefert.

Anfängerkurs

Wasserentzug

Aufgabe: Die Honigbienen müssen bei der Honigbereitung dem Nektar Wasser entziehen. Die Frage ist, wie viel Nektar müssen die Bienen eintragen, um zwei Gläser Honig zu produzieren?

Fachkundenachweis Honig

Wieviel Wasser ist im Nektar?

Aufgabe: In welchem Bereich liegt der Wassergehalt von Nektar?

Fachkundenachweis Honig

Zuckerspektrum des Honigs

Lernseite: Unter dem Zuckerspektrum eines Honigs versteht man die Vielfalt der vorhandenen Zucker und den mengenmäßigen Anteil des einzelnen Zuckers an der Zusammensetzung des Honigs.

Zugabe von Enzymen
Fachkundenachweis Honig

Zugabe von Enzymen

Lernseite: Bei der Aufnahme von Nektar oder Honigtau gibt die Sammlerin Enzyme aus den Hypopharyngealdrüsen zu. In diesem Moment beginnt der Abbau der Saccharose (Rohrzucker) zu Glukose (Traubenzucker) und Fruktose (Fruchtzucker).

Fachkundenachweis Honig

Zusammensetzung des Nektars

Lernseite: Die Zusammensetzung des Nektars ist unterschiedlich. Das Zuckerspektrum, die Anteile von Saccharose (Rohrzucker), Fruktose (Fruchtzucker) und Glukose (Traubenzucker) schwanken je nach Pflanzenart.

Zurück zum Stichwort-Index