Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Hilfe
DIB
Anfängerschulung
Blättern

Bienenkönigin auf Brutwabe

Bienenknigin auf Brutwabe

Eine Bienenkönigin. Sie ist deutlich am längeren Abdomen von den Arbeiterinnen zu unterscheiden. Es ist Sommer und die Eierstöcke sind maximal aktiv. Sie legt bis zu 2.000 Eier am Tag. Aufgrund der angeschwollenen Eierstöcke sind die Segmente des Abdomens weiter auseinandergeschoben als bei den Arbeiterinnen. Am Verhältnis der Flügel zur Körperlänge der Königin kann man erkennen, dass sie während der Eilage nicht flugfähig ist.

Auf dem Bild befindet sich die Königin am Rand des Brutnestes im Bereich des Futterkranzes. Deutlich zu erkennen sind die farbigen Pollenzellen. Die Arbeiterin, die sie umgeben und versorgen, sind ihr Hofstaat.

Copyright: Joachim Eberhardt (Agentur lernsite), 2014