Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Hilfe
DIB
Fachkundenachweis
Blättern

Regionale Honige

regionale Trachtpflanzen
zoom_in

regionale Trachtpflanzen

Die Bezeichnung regionaler Honig ist selbstverständlich keine Honigsorte. Aber Sie können die Bezeichnung Ihrer Honigsorten durch eine Bezeichnung Ihrer Region ergänzen. Dies lässt sowohl die Honigverordnung als auch die Richtlinie des Deutschen Imkerbundes zu. Voraussetzung ist, dass die Tracht ausschließlich aus der angegebenen Region stammt.

Bei einer Honigsorte wie Frühtracht oder Sommerblüte macht die Ergänzung durch die Angabe der Region einen Sinn für den Kunden. Im Erzgebirge blühen andere Pflanzen als in der Norddeutschen Tiefebene.

Bei einem sortenreinen Honig, wie Raps oder Linde, sollte sich der Geschmack nicht mit der Region ändern.

D.I.B.- Etikett Platz für regionale Angaben
zoom_in

D.I.B.- Etikett Platz für regionale Angaben

Für die Kennzeichnung als regionaler Honig ist eine Angabe auf dem D.I.B.-Glas möglich, entweder durch die Verwendung eines Rückenetiketts oder als Aufdruck auf dem Gewährverschluss.

Die Verwendung zusätzlicher Etiketten als Rückenetiketten in der Größe von 22 cm² ist ... möglich. Alternativ ist zukünftig die Anbringung von Herkunfts- und Qualitätszeichen auf der Vorderseite und auf dem Gewährverschluss im Bereich unterhalb der Kontrollnummer rechts möglich, wenn diese eine Fläche von 6 cm² nicht übersteigen.

(Zitat aus Das Gesicht ändert sich - die Ziele bleiben)

Joachim Eberhardt

Lerner - Dienste

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.

Lerner Dienste