Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
DIB
Fachkunde
 
Blättern

Honigqualität

Im Kapitel Honigqualität geht es sowohl darum zu beschreiben, was die Qualität eines Honigs ausmacht, als auch um die Maßnahmen, die getroffen werden müssen, um die Qualität zu erhalten und zu überprüfen. Dies sind wichtige Themen, da es um Lebensmittelsicherheit und die Gesundheit jedes Verbrauchers geht.

Die Qualität eines Honigs wird nach verschiedenen Kriterien bewertet. Grob gesagt, gibt es die messbaren Parameter und die mehr subjektiven, sinnlichen Kriterien, die nur wir Menschen erfassen können. Man spricht bei diesen Prüfverfahren von Honig-Sensorik oder organoleptischen Prüfungen.

Honigbewertungen werden von vielen Landesverbänden jährlich durchgeführt. Die Teilnahme an diesen zentralen Bewertungen ist freiwillig. Es ist ein gute Möglichkeit eine neutrale, objektive Rückmeldung über die Qualität des eigenen Honigs zu erhalten.

Um eine dauerhaft hohe Qualität des Honigs und die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten sind Kontrollen notwendig. Kontrollen werden vom Deutschen Imkerbund e. V. und von den staatlichen Lebensmitteluntersuchungsämtern durchgeführt. Das HACCP-Konzept der Gefahrenanalyse und der Ermittlung kritischer Lenkungspunkte verpflichtet jeden Imker bzw. jede Imkerin ein eigenes Konzept der Qualitätskontrolle und Gefahrenabwehr aufzustellen.

Joachim Eberhardt

Lerner - Dienste

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.

Lerner Dienste