Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Schnupperkurs
Blättern

Akazienhonig - Robinienhonig

Robinie - Bltenrispe
zoom_in Robinie - Blütenrispe

Eigentlich ist der Name Akazienhoing nicht korrekt. Es müsste Robinienhonig heißen, zumindest bei Akazienhonig aus Deutschland. Die Robinie (botanisch Robinia pseudoacacia) wird fälschlicherweise als Akazie oder Scheinakazie bezeichnet. Robinien und echte Akazien sind entfernt mit einander verwandt und gehören beide zur Ordnung der Fabales (Hülsenfrüchtler). Akazienhonig aus Deutschland ist Honig aus dem Nektar der Robinie. Die Farbe des Robinienhonigs ist sehr blaßgelb, zuweilen leicht grün schimmernd. Das Aroma ist sehr mild und lieblich. Man schmeckt es kaum unter der Süße. Der Honig besitzt einen hohen Anteil an Fruchtzucker (Fruktose) und hat daher meist eine flüssige Konsistenz.

Echter Akazienhonig aus dem Nektar verschiedener Akazien-Arten (Acacia) kann nur aus tropischen bis subtropischen Gebieten stammen. Akazienhonig kann aus Australien oder Afrika importiert werden.

Begriffe kurz und knapp

Joachim Eberhardt