Start
Kurse
Index
Glossar
Suche

Stichwort: Honigtauhonig

Das Stichwort Honigtauhonig bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Dies ist ein Honig, der hauptsächlich von Ausscheidungen pflanzensaugender Insekten (Hemiptera) aus lebenden Teilen von Pflanzen oder von Absonderungen lebender Pflanzen stammt.

Fachkundenachweis Honig

Algen

Lernseite: Es gibt winzig kleine Algen und es gibt riesengroße Algen. Allen Algen gemeinsam ist, dass sie Photosynthese betreiben. Sie gewinnen die Energie für ihren Stoffwechsel aus dem Licht der Sonne.

Fachkundenachweis Honig

Aroma

Lernseite: Reine Blütenhonige haben meist einen feinen Geruch und milden Geschmack. Honigtauhonige sind kräftig im Geschmack und besitzen mehr Säure.

Schnupperkurs

Edelkastanienhonig

Lernseite: Beim Kastanienhonig stammt der Nektar von der Edelkastanie, auch Esskastanie oder Marone genannt. Der Nektar stammt nicht nur aus den Blüten sondern auch aus extrafloralen Nektarien. Diese Honigsorte kann sich als eine Mischtracht oder reine Honigtautrac

Fachkundenachweis Honig

Edelkastanienhonig

Lernseite: Beim Kastanienhonig stammt der Nektar von der Edelkastanie (Castanea sativa), auch Esskastanie oder Marone genannt. Edelkastanienhonig ist etwas bitter im Geschmack. Sein Aroma enthält den Duft der Kastanienblüte.

Fachkundenachweis Honig

Eichenwaldhonig

Lernseite: Der berühmteste Eichenwaldhonig stammt aus der spanischen Extremadura mit ihren alten Korkeichenwäldern. Der Honigtauhonig ist geschmacklich sehr harmonisch und besitzt eine leicht malzige Note.

Fachkundenachweis Honig

Honig aus Honigtau

Lernseite: Honig, den die Bienen aus Honigtau bereiten, hat typische Eigenschaften. Honigtauhonig hat einen kräftigen, herben bis malzigen Geschmack. Seine Farbe ist ein dunkles braun bis rotbraun.

Fachkundenachweis Honig

Honige, die flüssig bleiben

Lernseite: Der Waldhonig gehört zu den Honigen, die typischerweise flüssig bleiben. Diesen Honigen ist gemeinsam, dass der Anteil an Glukose unter der Sättigungsgrenze liegt.

Anfängerkurs

Honigtautracht

Lernseite: Eine Honigtautracht tritt sehr unregelmäßig von Ende Mai bis Ende September auf. In manchen Jahren fällt eine Honigtautracht ganz aus. Reiner Honigtauhonig ist selten und daher teurer als Blütenhonig.

Anfängerkurs

Inhaltsstoffe des Honigs

Lernseite: Honig besteht zu 80 bis 85 % Zucker. Fast der ganze Rest ist Wasser. Alle anderen Inhaltsstoffe zusammen machen nur 2 bis 3 % des Honigs aus. Weitere Inhaltsstoffe sind Eiweiße, Aromen und sekundäre Pflanzenstoffe.

Schnupperkurs

Konsistenz und Kristallisation

Lernseite: Blütenhonig enthält mehr Traubenzucker (Glukose) als Fruchtzucker (Fruktose) und kristallisiert daher schnell aus. Umgekehrt enthält Honigtau viel Fruktose. Es gibt Waldhonige (Honigtauhonig), die nie fest werden.

Anfängerkurs

Linde

Lernseite: Linden sind Laub abwerfende Bäume. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten, die durch den intensiven Duft der Lindenblüten angelockt werden. Die Linden sind hervorragende Trachtpflanzen.

Fachkundenachweis Honig

Linden- und Lindenblütenhonig

Lernseite: Es gibt den Lindenblütenhonig, den die Bienen aus dem Nektar der Lindenblüten bereiten. Spricht der Imker nur von Lindenhonig, so meint er den zweiten Honig, der aus Nektar und dem von der Linde gesammelten Honigtau entsteht.

Fachkundenachweis Honig

Sekundäres Zuckerspektrum des Honigtaus

Lernseite: Im Darm der Honigtauerzeuger werden Mehrfachzucker gespalten und aufgebaut. Das sekundär entstehende Zuckerspektrum im Darm der Honigtauerzeuger und im Honigtau ist komplex und kann bis zu 30 unterchiedliche Zucker enthalten.

Fachkundenachweis Honig

Tannenhonig

Lernseite: Tannenhonig ist ein Honigtauhonig und geschmacklich etwas ganz Besonderes. Es gibt nur wenige große Tannenbestände in Deutschland und nur in manchen Jahren ist der Befall von Blattläusen so stark, dass es zu einer ausreichenden Honigtautracht komm

Schnupperkurs

Tannenhonig

Lernseite: Deutscher Tannenhonig ist ein Sortenhonig. Der gesammelte Honigtau stammt überwiegend von der Weißtanne. Bei importierten Honigen ist diese Honigsorte nicht unbedingt sortenrein.

Fachkundenachweis Honig

Übungsaufgaben: Honigtau

Lernseite: Was ist Honigtau? Was ist das Besondere an Honigtauhonigen? Testen Sie Ihr Wissen mit den Fragen auf dieser Seite.

Schnupperkurs

Waldhonig

Lernseite: Der Waldhonig ist ein Honigtauhonig. Die Bienen sammeln dazu die Ausscheidungen von Pflanzenläusen, den Honigtau. Die Läuse leben auf und von Nadelbäumen und Laubbäumen.

Schnupperkurs

Waldhonig - der besondere Honig

Aufgabe: Lernaufgabe zum Thema Waldhonig: Was ist Waldhonig?

Fachkundenachweis Honig

Waldhonig - Honigtauhonig

Lernseite: Waldhonig ist ein Honigtauhonig. Die Bienen sammeln die stark zuckerhaltigen Ausscheidungen von Pflanzenläusen. Typische Wirtsbäume sind Kiefer, Fichte und Tanne sowie Eichen, Ahorn und Linde.

Fachkundenachweis Honig

Was ist Honigtau?

Aufgabe: Können Sie uns sagen, was Honigtau ist? Bestimmt ist er süß, aber woher kommt er?

Fachkundenachweis Honig

Zuckerspektrum des Honigs

Lernseite: Unter dem Zuckerspektrum eines Honigs versteht man die Vielfalt der vorhandenen Zucker und den mengenmäßigen Anteil des einzelnen Zuckers an der Zusammensetzung des Honigs.

Zurück zum Stichwort-Index