Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Hilfe
DIB
Anfängerschulung
Blättern

Honig läuft durch ein Seihtuch.

Honig luft durch ein Seihtuch.

Den Honig lässt man nach dem Schleudern und den Doppelsieben noch durch ein Seihtuch laufen. Das Seihtuch ist wie hier im Bild meist als Spitzsieb aus Gewebe ausgebildet. Es hat durch die Form eine besonders große Oberfläche. Trotzdem kann, wenn der Honig abgekühlt ist, es zum Verstopfen des Siebes kommen.

Copyright: Joachim Eberhardt (Agentur lernsite), 2014