Pfad:

Anfängerschulung

>

Etwas stimmt nicht

>

Parasiten

 
 

Kleiner Beutenkäfer

Kleiner Beutenkäfer (Aethina tumida) - Käfer
Kleiner Beutenkäfer (Aethina tumida) - Käfer

Der Kleine Beutenkäfer (Aethina tumida) parasitiert in Bienenvölkern. Er vermehrt sich auf und in den Waben.

Der Käfer stammt vom afrikanischen Kontinent aus Gebieten südlich der Sahara. Er wurde in Nordamerika und Australien eingeschleppt. Erste Exemplare wurden in Europa gefunden. In Deutschland ist er bisher nicht gefunden worden, aber ein Einschleppen ist jederzeit möglich.

Besonders in den USA ist der Kleine Beutenkäfer zu einer ernsthaften Gefahr für die Bienenvölker geworden. Ein massenhaftes Auftreten in einem Volk, führt dazu, dass das Volk die Beute verlässt.

Schadbild

Das Weibchen des Kleinen Beutenkäfers kann 1.000 bis 2.000 Eier im Laufe ihres Lebens legen. Die Larven fressen bevorzugt Brut, außerdem Honig, Pollen und tote Bienen. Die Larven können eine Wabe vollständig zerstören. Die adulten Käfer ernähren sich von Pollen und Nektar.

Kleiner Beutenkäfer (Aethina tumida) - Larve
Kleiner Beutenkäfer (Aethina tumida) - Larve

In Deutschland gibt es zwei Käfer-Arten, die dem Kleinen Beutenkäfer ähneln. Sollten Sie den Verdacht haben, dass der Kleine Beutenkäfer in Ihren Völkern vorhanden ist, dann holen Sie den Bienensachverständigen des lokalen Imkervereins hinzu.

Der Kleine Beutenkäfer gehört zu den meist gefürchteten Bienenparasiten, da bei einem Massenbefall ganze Völker innerhalb kürzester Zeit vernichtet werden. Das Auftreten des Käfers ist deshalb nach der BienSeuchV eine anzeigepflichtige Bienenseuche.

Blättern

Begriffe aus dem Glossar

Bienensachverständige

Der Bienensachverständige bzw. die Bienensachverständige (BSV) sind ausgebildete und erfahrene Imker, die an speziellen Fortbildungen teilgenommen und eine Prüfung abgelegt haben. Jeder Landesverband bildet BSV aus. Zu den Aufgaben eines BSV gehören die Beratung, Information und Schulung der Imkerinnen und Imker vor Ort.

Bienensachverständige unterstützen staatliche Veterinärämter in der Vorbeugung und Bekämpfung von Bienenkrankheiten. Der amtliche Veterinär kann Aufgaben auf den BSV übertragen.

Cookies

Bitte aktivieren Sie Cookies. Geben Sie in Ihrem Browser die Möglichkeit frei, ein Cookie für die Domian die-honigmacher.de zu speichern. Nur dann können Sie die zusätzlichen Lernerdienste nutzen.

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.
Anfänger
Zurück zur Startseite des Portals die Honigmacher Zum Redaktionssystem