Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Schnupperkurs
Blättern

Honig, der Genuss

Honigbienen bei der Arbeit
zoom_in Honigbienen bei der Arbeit

Vom Wein kennen Sie es, die Weinprobe. Aber haben Sie schon von einer Honig-Verkostung, einer Honig-Degustation, gehört? Wie, Sie haben daran sogar schon teilgenommen? Gratulation! Dann gehören Sie zu den wenigen, denen dieses sinnliche Erlebnis zuteil wurde. Für alle anderen, es gibt sie wirklich, die Honigkenner, die ihnen nach dem Verkosten Details zum Honig sagen können, über die Trachtpflanze bis hin zur Herkunft.

Honig kann eine ungemeine Vielfalt bedeuten, wenn man nicht den preiswertesten Mischhonig wählt. Honig ist nicht gleich Honig. Landschaft und Klima finden sich im Aroma des Honigs wieder, wenn man beim örtlichen Imker einkauft. Man schmeckt die Jahreszeit, wenn man bewusst zu einem Honig aus Früh-, Sommer- oder Spättracht greift. Die extreme findet man, wenn man Blüten- und Honigtauhonig vergleicht.

Sortenvielfalt macht das Probieren von Honig immer wieder zu einem Erlebnis. Besorgen Sie sich ein halbes Dutzend Sortenhonige, von Akazie über Buchweizen bis Tannenhonig. Probieren Sie eine Woche lang jeden Tag einen anderen Honig. Und am Sonntag machen Sie den Test: Können Sie die Sorten voneinander unterscheiden?

Joachim Eberhardt