Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Farben

Das Stichwort Farben bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Blütenfarben
Fachkundenachweis Honig

Blütenfarben

Lernseite: Farbige Blüten locken Bienen an, wobei farbig für Bienen etwas anderes ist als für uns. Bienen können auch ultraviolettes Licht sehen, daher reflektieren viele Blüten UV-Licht. Rein rotes Licht sehen Bienen dagegen nicht.

Schnupperkurs

Die Farben des Honigs

Lernseite: Die Farbe des Honigs ist abhängig von der eingetragenen Tracht. Als Faustregel gilt, dass Honigtau dunklere Honige ergibt als Nektar. Aber es gibt Ausnahmen.

Die Verlockungen - die Wegweiser
Fachkundenachweis Honig

Die Verlockungen - die Wegweiser

Lernseite: Die Bestäuber müssen auf die Pflanzen und ihre Blüten aufmerksam werden. Die Insekten müssen den Weg zu Pollen, Nektar und der Narbe finden. Die Pflanze muss eine auf die Bestäuber abgestimmte Werbung betreiben.

Farben des Blütenhonigs
Fachkundenachweis Honig

Farben des Blütenhonigs

Lernseite: Enthält der Nektar in Spuren Farbstoffe, so werden sie erst sichtbar, wenn dem Honig Wasser entzogen wird. Dabei konzentrieren sich die Farbstoffe auf. Die Kristallisation beeinflusst die Farbe des Blütenhonigs, ebenso eingelagerter Pollen.

Fachkundenachweis Honig

Farben des Honigtauhonigs

Lernseite: Frischer Honigtau ist klar und farblos. Für die Braunfärbung sind chemische Prozesse verantwortlich. Zucker reagieren mit den organischen Säuren und den Aminosäuren im unreifen Honig.

Farbe und Aussehen als sensorische Parameter
Fachkundenachweis Honig

Farbe und Aussehen als sensorische Parameter

Lernseite: Das Farbspektrum von Honig beginnt bei einem fast reinen Weiß und endet bei einem sehr dunklen Braun, das eigentlich schon ein Schwarz ist. Diverse gelbe und beige Töne sind möglich.

Fachkundenachweis Honig

Farbmale - Saftmale

Lernseite: Manche Blüten zeigen den Besuchern den Weg zur Nahrung, Pollen oder Nektar. Auf den Kronblättern findet man dann eine andersfarbige Zeichnung oder Farbflecke - die Farbmale.

Farbstoffe
Fachkundenachweis Honig

Farbstoffe

Lernseite: Die Farbe des Honigs ist abhängig von der eingetragenen Tracht. Generell gilt, dass Honigtau dunklere Honige ergibt als Nektar.

Anfängerkurs

Inhaltsstoffe des Honigs

Lernseite: Honig besteht zu 80 bis 85 % Zucker. Fast der ganze Rest ist Wasser. Alle anderen Inhaltsstoffe zusammen machen nur 2 bis 3 % des Honigs aus. Weitere Inhaltsstoffe sind Eiweiße, Aromen und sekundäre Pflanzenstoffe.

Königin zeichnen
Schnupperkurs

Königin zeichnen

Lernseite: Die Königin wird gezeichnet, indem ein kleines Plättchen auf die Oberseite der Brust geklebt wird. Meist geschieht dies direkt nach dem Schlupf.

Fachkundenachweis Honig

Pollenmale

Lernseite: Es gibt Blüten, die ihren Pollen im Blüteninneren verstecken. Der Pollen soll nur von bestimmten Insekten gefunden werden. Die Blüte zeigt den gewünschten Bestäubern den Weg mithilfe eines Pollenmals.

Sehen, Farben und Farbwahrnehmung
Fachkundenachweis Honig

Sehen, Farben und Farbwahrnehmung

Lernseite: Die Komplexaugen stehen in unmittelbarem Kontakt mit optischen Zentren des Oberschlundganglions der Honigbiene. Eine Biene kann UV-Licht sehen, aber kein rotes Licht. Die Biene erkennt polarisiertes Licht.

Anfängerkurs

Sehen, Farben und Farbwahrnehmung

Lernseite: Der Bau der Komplexaugen ermöglicht eine sehr gute zeitliche Auflösung des Sehens. Eine Biene kann ultraviolettes Licht sehen, aber kein rotes Licht. Dies hilft ihr Blüten zu erkennen.

Fachkundenachweis Honig

Was sieht eine Sammelbiene?

Aufgabe: Übungsaufgabe: Sehr wichtig für die Orientierung außerhalb des Stocks sind die Augen der Biene. Welche außergewöhnlichen Fähigkeiten besitzt das Bienenauge? Was kann das Auge der Honigbiene nicht?

Zurück zum Stichwort-Index