Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Schnupperkurs
Blättern

Völkerführung - Ableger bilden

Vlkerfhrung
zoom_in Völkerführung

Die Völkerführung ist mit die wichtigste Aufgabe des Imkers. Was ist unter Völkerführung zu verstehen?

Es gibt eine optimale Stärke für ein Bienenvolk. Was optimal ist variiert von der Jahreszeit, dem Zustand des Volkes und den Zielen des Imkers. Ein Volk im Winter hat viel weniger Bienen als ein Volk im Sommer. Das ist auch gut so, denn im Winter sind die Vorräte eines Volkes begrenzt. Es darf aber nicht zu klein sein, da es sonst nicht in der Lage ist ausreichend Wärme zu produzieren.

Ein Volk wächst zum Sommer hin stark an und wird den Punkt erreichen, wo das Schwarmverhalten einsetzt. Ist die Individuenzahl zu hoch und/oder der Raum in der Beute zu klein, so muss ein Volk sich aufteilen. Ein Teil des Volkes schwärmt aus.

Hier ist der Imker gefragt und muss das Volk vorausschauend führen. Er hat unterschiedliche Methoden zur Verfügung, um das Volk zu unterstützen und in seiner Entwicklung zu lenken. Die wichtigste Methode, um einen Schwarm zu verhindern, ist die Bildung eines Ablegers.

Joachim Eberhardt