Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Schnupperkurs
Blättern

die guten Inhaltsstoffe des Honigs

Häufig liest man in der Werbung Sätze wie Seine natürliche Süße macht ihn zu einem wichtigen Bestandteil einer gesunden Ernährung.

Vielleicht sollte man einfach nicht drumherum reden: Honig ist ein kohlenhydrathaltiges Nahrungsmittel. Sein Hauptbestandteil sind verschiedene Zucker. Gefolgt von Wasser als Mengen mäßig zweit wichtigstem Bestandteil. Alle anderen Komponenten haben jeweils einen Anteil von unter 1 %. Sein Gehalt an Eiweißen, Vitaminen und Mineralstoffen ist im Vergleich zu anderen Lebensmitteln gering.

Honig enthält so genannte Inhibine. Dies ist eine allgemeine Bezeichnung für Stoffe mit einer keimhemmenden Wirkung. Die antibakteriellen Eigenschaften des Honigs werden auf sie zurückgeführt. Zu den wirksamen Stoffen gehören dabei die Flavonoide. Allerdings ist auch ihre Konzentration mit 3 - 20 Milligramm pro Kilogramm im Honig gering.

Honig ist ein gesundes, naturbelassenes Nahrungsmittel. Kennzeichen einer guten Ernährung ist die Ausgewogenheit und Schmackhaftigkeit der Kost. Hier liegt die wahre Stärke des Honigs. Honig ist eine Komposition aus durchschnittlich über 150 Aromastoffen. Honig rundet mit seinem Geschmack viele Speisen hervorragend ab. Aber auch pur oder auf dem Brot ist er immer ein Genuss. Sein Aroma ist vielfältig und unverkennbar.

Begriffe kurz und knapp

Joachim Eberhardt