Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Wabenhygiene

Das Stichwort Wabenhygiene bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Aussondern alter Brutwaben
Anfängerkurs

Aussondern alter Brutwaben

Lernseite: Wir versuchen, die Völker in ihren Beuten zu halten. Wild lebende Bienenvölker geben ihre Nisthöhlen nach wenigen Jahren wieder auf. Halten wir Bienen, so liegt es in unserer Verantwortung alte Waben regelmäßig zu entfernen.

Brutraum und Honigraum
Fachkundenachweis Honig

Brutraum und Honigraum

Lernseite: Im Frühjahr und Sommer gibt es bei Wirtschaftsvölkern eine klare Trennung in Brutraum und Honigraum. Ein oder zwei Zargen sind der Brutraum. Der Honigraum besteht aus einer Zarge, die dem Brutraum aufgesetzt wird.

Die Alterung von Waben
Anfängerkurs

Die Alterung von Waben

Lernseite: Frisches Wachs ist farblos, weißlich durchscheinend. Nach ein oder zwei Jahren sind Waben goldgelb bis braun gefärbt. Pollen und Propolis färben die Waben besonders intensiv. Schadstoffe können sich in den Waben anreichern.

Anfängerkurs

Frühjahrsvorbereitungen

Lernseite: Alle Materialien sollten durchgesehen und gereinigt werden. Sind ausreichend Zargen vorhanden? Sind Rähmchen vorhanden? Planen Sie eine Erweiterung im kommenden Jahr?

Anfängerkurs

Überalterte Brutwaben

Aufgabe: Woran erkennen Sie, dass Brutwaben zu alt für die weitere Nutzung sind? Warum sollten diese aus dem Bienenstock entfernt werden?

Anfängerkurs

Übungsaufgaben zur Wabenhygiene

Lernseite: Eine konsequent durchgeführte Wabenhygiene ist ein wichtiger Baustein einer guten Völkerführung. Was wissen Sie über Wabenhygiene? Was machen Sie mit dem anfallenden Wachs?

Wabenhygiene als Vorbeugung gegen Infektionen
Fachkundenachweis Honig

Wabenhygiene als Vorbeugung gegen Infektionen

Lernseite: Eine gute Wabenhygiene mit einer laufende Erneuerung der Waben kann der Ausbreitung von Krankheiten und Parasiten vorbeugen.

Wabenhygiene in der Betriebsweise
Fachkundenachweis Honig

Wabenhygiene in der Betriebsweise

Lernseite: Unter Wabenhygiene versteht man in der Imkerei die laufende Erneuerung der Waben. Eine Wabe sollte nicht älter als zwei bis drei Jahre werden. Alte Waben sollten regelmäßig bei der Völkerpflege im Spätsommer entfernt werden.

Wabenhygiene und Wachsgewinnung
Anfängerkurs

Wabenhygiene und Wachsgewinnung

Lernseite: Wabenhygiene heißt wörtlich übersetzt gesunde Wabe. Die Waben sind die Wohnung der Bienen und ihrer Brut. Saubere und keimarme Waben sind eine wichtige Vorsorge gegen Krankheiten und Parasiten.

Wabenhygiene zur Vermeidung von Rückständen
Varroamilbe und ihre Behandlung

Wabenhygiene zur Vermeidung von Rückständen

Lernseite: Unter Wabenhygiene versteht man in der Imkerei die laufende Erneuerung der Waben. Eine Wabe sollte nicht älter als zwei bis drei Jahre werden. Alte Waben sollten regelmäßig bei der Völkerpflege im Spätsommer entfernt werden.

Wachsgewinnung
Anfängerkurs

Wachsgewinnung

Lernseite: Pro Jahr und Volk fallen etwa 10 - 12 Waben an. Dazu kommt das Wachs vom Entdeckeln und der geschnittenen Drohnenbrut. Das Wachs kann in einem Sonnenwachsschmelzer eingeschmolzen werden.

Fachkundenachweis Honig

Wachsmotten

Lernseite: Die Waben der Honigbiene können durch die Große und Kleine Wachsmotte befallen werden. Die Raupen ernähren sich von den Pollen- oder Brutrückständen in den Waben.

Fachkundenachweis Honig

Was verstehen Sie unter Wabenhygiene?

Aufgabe: Ein wichtiger Aspekt einer guten Betriebsweise ist die Wabenhygiene. Was versteht man darunter? Welchen Vorteil hat das Einhalten einer Wabenhygiene?

Anfängerkurs

Ziele der Wabenhygiene

Aufgabe: Warum sollte man die Regeln der Wabenhygiene beachten? Warum ist die Wabenhygiene so wichtig? Welche Vorteile hat die Beachtung der Wabenhygiene für Sie und Ihre Völker?

Zurück zum Stichwort-Index