Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Honigbereitung

Das Stichwort Honigbereitung bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Fachkundenachweis Honig

Einführung in die Honigbereitung

Lernseite: Im Bienenvolk sind die Honigmacherinnen die Arbeiterinnen, die sich um die Einlagerung und Konservierung der Vorräte kümmern. Das Video stellt ein paar Szenen aus dem Leben einer Honigmacherin vor.

Anfängerkurs

Enzyme im Honig?

Aufgabe: Wie stellen die Bienen den Honig her? Spielen etwa Enzyme bei der Honigbereitung eine Rolle oder sind sie schädlich?

Enzyme zusetzen und Zucker spalten
Fachkundenachweis Honig

Enzyme zusetzen und Zucker spalten

Lernseite: Um Honig vor dem Gären zu schützen, braucht der Honig einen hohen osmotischen Wert. Die Spaltung des Rohrzuckers in zwei Einfachzucker führt zu einer deutlichen Erhöhung des osmotischen Wertes.

Anfängerkurs

Honig - die Definition laut Honigverordnung

Aufgabe: Wie definiert sich Honig laut Honigverordnung? Wer produziert wo raus Honig? Saft, Nektar, Exkrete oder Sekrete, was ist hier gefragt?

Fachkundenachweis Honig

Honigbereitung und Honigreifung

Lernseite: Bei der Aufnahme von Nektar und Honigtau werden von der Biene Enzyme aus den Futtersaftdrüsen hinzugesetzt. Die Umwandlung von Nektar und Honigtau zu Honig hat bereits begonnen, bevor die Bienen den Stock erreichen.

Honigmacherin
Schnupperkurs

Honigmacherin

Lernseite: Bei der Honigbiene ist die Hauptaufgabe der Honigmacherinnen den heimkehrenden Sammelbienen den Ertrag abzunehmen und im Volk zu verteilen bzw. einzulagern. Sie werden auch als Nektarabnehmerinnen bezeichnet.

Fachkundenachweis Honig

Konservieren

Lernseite: Die Bienen müssen die zuckerhaltige, wässrige Lösung über Monate vor einem Verderb durch Mikroorganismen, wie Bakterien oder Pilzen, bewahren. Aber ihre Nahrung darf dabei nicht ungenießbar werden.

Konservieren der Tracht - Honigreifung
Anfängerkurs

Konservieren der Tracht - Honigreifung

Lernseite: Nektar und Honigtau sind ideale Nährlösungen für Bakterien und Pilze. Wollen die Bienen Nektar und Honigtau länger lagern, so müssen sie die Lösungen in Form von Honig konservieren.

Anfängerkurs

Nektar und Honigtau konservieren - Honig produzieren

Aufgabe: Die Bienen müssen den Nektar langfristig haltbar machen. Die Bienen dürfen nichts machen, was ihre Vorräte ungenießbar macht. Wie haben die Bienen das Problem gelöst?

Fachkundenachweis Honig

Umtragen

Lernseite: Unreifer Honig wird von den Honigmacherinnen umgetragen. Er wird aus Honigzellen entnommen und an anderer Stelle wieder in Honigzellen eingelagert.

Wasser entziehen
Fachkundenachweis Honig

Wasser entziehen

Lernseite: Die Honigmacherinnen müssen dem unreifen Honig so viel Wasser entziehen, dass er einen ganzen Winter lang ohne zu verderben gelagert werden kann.

Anfängerkurs

Wasserentzug

Aufgabe: Die Honigbienen müssen bei der Honigbereitung dem Nektar Wasser entziehen. Die Frage ist, wie viel Nektar müssen die Bienen eintragen, um zwei Gläser Honig zu produzieren?

Wasserentzug in der Honigblase - Aquaporine
Anfängerkurs

Wasserentzug in der Honigblase - Aquaporine

Lernseite: Dem Nektar bzw. unreifem Honig wird in der Honigblase ein großer Teil des Wassers entzogen. Eine besondere Eigenschaft der Wand der Honigblase ermöglicht den Bienen diese effektive Methode des Wasserentzugs.

Wie Honig entsteht. (1/3)
Schnupperkurs

Wie Honig entsteht. (1/3)

Lernseite: Nur die Arten der Honigbiene legen einen Vorrat aus Honig als Futter für den Winter an. Die Sammelbiene gibt den Inhalt ihrer Honigblase an die Bienen im Stock ab (Trophallaxis). Dem Honig wird in mehreren Arbeitsschritten Wasser entzogen.

Zurück zum Stichwort-Index