Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Hilfe
DIB
Fachkundenachweis
Blättern

Abschäumen des geschleuderten Honigs

Abschumen des geschleuderten Honigs

Der Honig enthält nach dem Seihen noch Luftblasen, ausgefallene Eiweiße und allerfeinste Wachspartikel. Der Honig wurde für mehrere Tage im gut verschlossenen Eimer gelagert. Es hat sich auf der Oberfläche des Honigs ein feiner Schaum aus Luftblasen, Eiweißen und Wachsteilchen gebildet. Der Schaum wird mit Hilfe eines Teigschabers abgenommen.

Copyright: Joachim Eberhardt (Agentur lernsite), 2010