Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Hilfe
Schnupperkurs
Blättern

Buchführung am Bienenstand

Buchfhrung am Bienenstand

Auf eine Stockkarte oder in das Buch wird alles geschrieben, was gemacht und beobachtet wird.

Für jedes Volk gibt es Einträge über den Bestand. Die Anzahl der Waben in der Beute wird notiert und aus wie viel Zargen sie besteht. Die geerntete Honigmenge wird festgehalten. Musste in einer trachtlosen Zeit gefüttert werden?

Die Eigenschaften des Volkes werden beobachtet und aufgeschrieben: Sanftmut, Schwarmneigung und Verhalten auf der Wabe. Wurde eine neue Königin zugesetzt oder gab es eine stille Umweiselung durch das Volk?

Copyright: Joachim Eberhardt (Agentur lernsite),