Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Nassanoffsche Drüse

Das Stichwort Nassanoffsche Drüse bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Die Duftdrüse liegt am hinteren Rand des Hinterleibs und setzt sich aus circa 500 einzelnen Drüsenzellen zusammen. Die Biene produziert in ihnen einen Duftstoff.

Fachkundenachweis Honig

die Drüsen der Arbeiterin

Lernseite: Eine Honigbiene verfügt über mehr als ein Dutzend Drüsen. Wir beschäftigen uns hier ausschließlich mit den Drüsen, die in Zusammenhang stehen mit der Honigbereitung, die Futtersaftdrüsen oder Hypopharyngealdrüsen.

Duftdrüse der Arbeiterin
Schnupperkurs

Duftdrüse der Arbeiterin

Lernseite: Die Nassanoffdrüse liegt am Ende des Hinterleibs (Abdomen) einer Arbeiterin. Die Drüse produziert ein Pheromon. Das Pheromon lockt andere Bienen an.

Schnupperkurs

Duftfahnen und Wegweiser

Lernseite: Pheromone und Düfte spielen für die Orientierung der Honigbiene eine große Rolle. Die Arbeiterinnen unterstützen sich gegenseitig durch die Abgabe von Pheromonen aus der Sterzeldrüse (Nassanoffsche Drüse).

Anfängerkurs

Nassanoffsche Drüse der Arbeiterin

Lernseite: Die Nassanoffdrüse liegt am Ende des Hinterleibs (Abdomen) einer Arbeiterin. Die Drüse produziert ein Pheromon, dessen Duft an Melisse erinnert. Sterzeln ist die Verhaltensweise, um das Pheromon freizusetzen

Pheromon-System der Honigbiene
Schnupperkurs

Pheromon-System der Honigbiene

Lernseite: Pheromone sind Duftstoffe, die von der einzelnen Biene abgegeben und von den anderen Bienen wahrgenommen werden. Sie haben die Wirkung eines Signals und lösen unterschiedliche Verhaltensweisen der Bienen aus.

Sterzeln
Fachkundenachweis Honig

Sterzeln

Lernseite: Beim Sterzeln heben die Arbeiterinnen den Hinterleib an und legen die Ausgänge der Sterzeldrüse (Nassanoffsche Drüse, Duftdrüse) frei. Durch Ventilieren mit den Flügeln unterstützen die Arbeiterinnen die Verbreitung des Duftstoffes.

Sterzeln
Anfängerkurs

Sterzeln

Lernseite: Sterzelnde Bienen helfen Stockbienen durch eine Duftfahne zurück in den eigenen Stock. Durch das Anheben des Hinterleibs wird die dort befindliche Sterzeldrüse, die Nassanoffsche Drüse freigelegt.

Zurück zum Stichwort-Index