Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Drohn

Das Stichwort Drohn bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Der Drohn ist die männliche Biene. Er entwickelt sich aus einem unbefruchteten Ei. In der Zeit von Mai bis Juli befinden sich einige Hundert Drohnen in einem Bienenvolk.

Anfängerkurs

Afterweiseln - das Ende eines Volkes

Lernseite: Äußerlich sind Afterweiseln von anderen Arbeiterinnen nur schwer zu unterscheiden. Der Hinterleib der Afterweisel ist etwas angeschwollen. Afterweiseln legen ausschließlich Drohnenbrut.

Anfängerkurs

Arbeitsteilung im Volk

Lernseite: Ein Faktor, der hilft die Arbeiten im Bienenvolk zu koordinieren, ist eine klare Arbeitsteilung. Den Arbeiterinnen sind bestimmte Aufgabengebiete zu geteilt. Die Aufteilung der Arbeiten folgt dabei dem Alter der Arbeiterinnen.

das Leben eines Drohns
Schnupperkurs

das Leben eines Drohns

Lernseite: Ein Drohn kann 30 bis 40 Tage alt werden. In seltenen Fällen überwintert ein Drohn im Volk. Bei der Begattung stirbt der Drohn.

der Drohn - das männliche Wesen
Schnupperkurs

der Drohn - das männliche Wesen

Lernseite: Drohnen der Honigbiene besitzen keinen Stachelapparat. Sie haben große Augen und können Königinnen im Flug finden. Ihr Geruchssinn ist besonders ausgeprägt und auf die Pheromone der Königinnen (Honigbiene) spezialisiert.

Schnupperkurs

der Drohn - der geduldete Mann im Volk

Aufgabe: Alles an der Biologie eines Drohns ist darauf ausgerichtet eine Königin zu begatten. Übungsaufgabe: Was wissen Sie über den Drohn?

Anfängerkurs

Die drei Wesen der Honigbiene - Arbeiterin, Drohn und Königin

Lernseite: Die drei Wesen oder Erscheinungsformen der Honigbiene haben unterschiedliche Aufgaben im Volk. Entsprechend ist das äußere Erscheinungsbild, die Anatomie, den Aufgaben von Drohn, Königin und Arbeiterin angepasst.

Schnupperkurs

die Hinterbeine der Honigbienen

Lernseite: Das dritte Beinpaar der Honibiene, die Hinterbeine, haben bei den drei Bienenwesen unterschiedliche Aufgaben. Bei der Arbeiterin werden die Hinterbeine zum Pollen sammeln verwandt. Der Drohn hält mit den Hinterbeinen die Königin beim Hochzeitsflug.

Schnupperkurs

die Rüssel von Arbeiterin, Drohn und Königin

Lernseite: Arbeiterin, Bienenkönigin und Drohn besitzen unterschiedlich geformte Rüssel. Auch dies ist ein Hinweis auf die unterschiedlichen Arten der Nahrungsaufnahme der drei Bienenwesen.

Schnupperkurs

drei Wesen der Honigbiene

Lernseite: Die Honigbienen tritt in drei ganz unterschiedlichen Wesen mit sehr unterschiedlichem Verhalten auf: Arbeiterin, Königin und Drohn. Man spricht von den drei Bienenwesen.

Drohn
Anfängerkurs

Drohn

Lernseite: Drohnen produziert ein Volk zur Schwarmzeit. Ihre einzige Aufgabe ist es, eine fremde Königin zu begatten. Die Drohnen sorgen für einen genetischen Austausch zwischen den Völkern.

Eier legen oder Stifte setzen
Schnupperkurs

Eier legen oder Stifte setzen

Lernseite: Die Königin inspiziert zuerst die Brutzelle. Sie legt pro Zelle ein Ei. In der Imkersprache heißt das, die Bienenkönigin bestiftet die Zelle. Die Eier der Honigbiene sehen wie ein Stift aus.

Entnahme von Drohnenbrut - Drohnenbrutschneiden
Varroamilbe und ihre Behandlung

Entnahme von Drohnenbrut - Drohnenbrutschneiden

Lernseite: Varroamilben besiedeln Drohnenbrut viermal häufiger als Arbeiterinnenbrut. Dies kann man sich zunutze machen, indem man gezielt verdeckelte Drohnenbrut entfernt, um den Befall mit der Varroamilbe zu reduzieren.

Schnupperkurs

Genom

Lernseite: Bei allen Hautflüglern (Hymenopteren) schlüpfen aus unbefruchteten Eiern Männchen, Drohnen. Man sagt, das Genom des Drohns ist haploid. Das Genom der weiblichen Bienen ist diploid.

Schnupperkurs

Geschlechtsorgane der Honigbiene

Lernseite: Geschlechtsorgane der Honigbiene befinden sich im Hinterleib (Abdomen). Das Geschlechtsorgan der weiblichen Biene besteht aus paarigen Eierstöcken, zwei Eileiter und einer Geschlechtsöffnung. Die Königin besitzt eine Aufbewahrungskammer für Sperm

Anfängerkurs

Offene Brut - Stifte und Larven

Lernseite: Die Königin inspiziert die Brutzelle. Mit ihren Antennen misst sie den Durchmesser der Zelle. Sie erkennt am Durchmesser, ob sie das befruchtete Ei einer Arbeiterin oder das unbefruchtete Ei eines Drohnen legen soll.

Unterschiede bei den Antennen (Fühler)
Schnupperkurs

Unterschiede bei den Antennen (Fühler)

Lernseite: Die Antennen der Honigbiene sind je nach Geschlecht unterschiedlich gebaut. Die Geissel beim Drohn besteht also aus 11 Gliedern. Die Geissel von Königing und Arbeiterin ist aus 10 Gliedern aufgebaut. Bei den weiblichen Honigbienen sind die Antennen

Schnupperkurs

Unterschiede zwischen Arbeiterin, Königin, Drohn

Lernseite: Die drei Bienenwesen unterscheiden sich in ihrem Äußeren, ihren Aufgaben und ihrem Verhalten.

Schnupperkurs

Wer ist es: Arbeiterin, Königin oder Drohn ?

Lernseite: Hier kommt etwas zur Auflockerung: Puzzle. Es ist immer mindestens eins der drei Bienenwesen abgebildet.

Zurück zum Stichwort-Index