Start
Kapitel
Index
Glossar
Suche
Hilfe
Schnupperkurs
Blättern

Futterkranzprobe im Frühjahr

Futterkranzprobe im Frhjahr

Als Futterkranz werden die Honigzellen bezeichnet, die das Brutnest ringförmig umgeben. Zwischen Brutnest und diesen Honigzellen findet ein intensiver Austausch statt. Dies ist die geeignete Stelle, um nach Sporen der Amerikanischen Faulbrut zu suchen. Dabei wird die Brut selbst nicht geschädigt. Mit einem sterilen Holzspatel entnimmt Imkermeister Holger Kretzschmar eine Probe. Sie wird an ein Labor zur mikrobiologischen Untersuchung gesandt.

Copyright: Joachim Eberhardt (Agentur lernsite),