Start
Kurse
Index
Glossar
Suche

Stichwort: Zuckerspektrum

Das Stichwort Zuckerspektrum bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Honig besteht überwiegend aus Zucker. Dabei dominieren im reifen Honig Glukose und Fruktose. In wenigen Prozenten oder nur in Spuren kommen weitere Zucker vor.

Fachkundenachweis Honig

Aroma

Lernseite: Reine Blütenhonige haben meist einen feinen Geruch und milden Geschmack. Honigtauhonige sind kräftig im Geschmack und besitzen mehr Säure.

Fachkundenachweis Honig

Die Zucker

Lernseite: Honig besteht überwiegend aus Zucker. Das sind etwa 80 % des Honigs. Traubenzucker (Glukose) und Fruchtzucker (Fruktose) bilden mit Abstand den größten Anteil der Inhaltsstoffe.

Fachkundenachweis Honig

Edelkastanienhonig

Lernseite: Beim Kastanienhonig stammt der Nektar von der Edelkastanie (Castanea sativa), auch Esskastanie oder Marone genannt. Edelkastanienhonig ist etwas bitter im Geschmack. Sein Aroma enthält den Duft der Kastanienblüte.

Fachkundenachweis Honig

Enzyme im Honig

Aufgabe: Aufgabe: Die Biene versetzt Nektar und Honigtau mit Enzymen. Die Enzyme verändern die Zuckerzusammensetzung, das Zuckerspektrum. Welche Enzyme sind daran beteiligt?

Fachkundenachweis Honig

Honige, die flüssig bleiben

Lernseite: Der Waldhonig gehört zu den Honigen, die typischerweise flüssig bleiben. Diesen Honigen ist gemeinsam, dass der Anteil an Glukose unter der Sättigungsgrenze liegt.

Fachkundenachweis Honig

Kleine Zuckerlehre

Lernseite: Honig besteht zu etwa 80% aus Zucker. Will man wirklich wissen, was Honig ist, braucht man ein wenig Hintergrundwissen über die Zucker: die kleine Zuckerlehre.

Schnupperkurs

messbare Parameter der Honig-Qualität

Lernseite: Messbare Parameter der Honig-Qualität sind Zuckerspektrum, Säuregehalt, Enzymaktivität, Wassergehalt und Gehalt an Hydroxymethylfurfural (HMF). Der Honig muss die Vorgaben der Honigverordnung erfüllen.

Fachkundenachweis Honig

Sekundäres Zuckerspektrum des Honigtaus

Lernseite: Im Darm der Honigtauerzeuger werden Mehrfachzucker gespalten und aufgebaut. Das sekundär entstehende Zuckerspektrum im Darm der Honigtauerzeuger und im Honigtau ist komplex und kann bis zu 30 unterchiedliche Zucker enthalten.

Anfängerkurs

Zucker im Honig

Aufgabe: Honig besteht zu einem großen Teil aus Zuckern. Können Sie da genauere Angaben machen? Wissen Sie, was ein Zuckerspektrum ist?

Fachkundenachweis Honig

Zuckerspektrum des Honigs

Lernseite: Unter dem Zuckerspektrum eines Honigs versteht man die Vielfalt der vorhandenen Zucker und den mengenmäßigen Anteil des einzelnen Zuckers an der Zusammensetzung des Honigs.

Fachkundenachweis Honig

Zusammensetzung des Nektars

Lernseite: Die Zusammensetzung des Nektars ist unterschiedlich. Das Zuckerspektrum, die Anteile von Saccharose (Rohrzucker), Fruktose (Fruchtzucker) und Glukose (Traubenzucker) schwanken je nach Pflanzenart.

Zurück zum Stichwort-Index