Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Melezitose

Das Stichwort Melezitose bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Melezitose ist ein Dreifachzucker. Er besteht aus 2 Molekülen Glukose, die durch ein Molekül Fruktose miteinander verbunden sind. Die Melezitose kommt häufig im Honigtau vor. Er hat die Eigenschaft früh auszukristallisieren.

Schnupperkurs

die Zucker

Lernseite: Honig besteht größtenteils aus Zucker. Es überwiegen die beiden Einfachzucker Fruchtzucker (Fruktose) und Traubenzucker (Glukose) im Honig. Eine Reihe von Zweifach- und Dreifachzuckern können ebenfalls enthalten sein.

Dreifachzucker (Trisaccharide)
Fachkundenachweis Honig

Dreifachzucker (Trisaccharide)

Lernseite: Die Dreifachzucker setzen sich aus drei Grundeinheiten zusammen. Diese können sich in unterschiedlicher Kombination und Reihenfolge verbinden.

Schnupperkurs

Dreifachzucker (Trisaccharide)

Lernseite: Die Dreifachzucker setzen sich aus drei Grundeinheiten zusammen. Es gibt circa ein Dutzend Einfachzucker und diese können sich in unterschiedlicher Kombination und Reihenfolge zu einem Dreifachzucker verbinden.

Schnupperkurs

Honigtau

Lernseite: Honigtau wird von Insekten produziert. Verschiedene Insekten, vor allem Blattläuse, Schildläuse und Zikaden, ernähren sich von Pflanzensäften. Sie geben einen Überschuss an Zuckern wieder ab: Honigtau.

Fachkundenachweis Honig

Primäres Zuckerspektrum des Honigtaus

Lernseite: Im Darm der Pflanzensauger sind viele unterscheidliche Zuckermoleküle vorhanden. Es liegt ein komplexes Zuckerspektrum, das unter anderem Saccharose, Glukose, Fruktose, Galactose, Mannose und Raffinose enthält.

Fachkundenachweis Honig

Sekundäres Zuckerspektrum des Honigtaus

Lernseite: Im Darm der Honigtauerzeuger werden Mehrfachzucker gespalten und aufgebaut. Das sekundär entstehende Zuckerspektrum im Darm der Honigtauerzeuger und im Honigtau ist komplex und kann bis zu 30 unterchiedliche Zucker enthalten.

Fachkundenachweis Honig

Stippen

Lernseite: Heidehonig läßt sich nicht einfach schleudern, da aufgrund des hohen Gehaltes an kolloidalen Bestandteilen der Honig eine gelartige Konsistenz hat. Der Honig klebt in den Zellen und muss daher gestippt werden.

Zurück zum Stichwort-Index