Start
Kurse
Index
Glossar
Suche

Stichwort: Begattung

Das Stichwort Begattung bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Die Begattung der Königin, der Weisel, findet nicht im Bienenstock sondern auf einem oder mehreren Hochzeitsflügen statt. Sie sucht zur Begattung einen Drohnensammelplatz.

Anfängerkurs

Beine der Honigbiene

Lernseite: Die Bienen besizten wie alle Insekten als ausgewachsene Tiere drei Beinpaare. Die Beinpaare haben außer der offensichtlichen Aufgabe der Bewegung weitere Aufgaben.

Schnupperkurs

das Leben eines Drohns

Lernseite: Ein Drohn kann 30 bis 40 Tage alt werden. In seltenen Fällen überwintert ein Drohn im Volk. Bei der Begattung stirbt der Drohn.

Schnupperkurs

der Drohn - das männliche Wesen

Lernseite: Drohnen der Honigbiene besitzen keinen Stachelapparat. Sie haben große Augen und können Königinnen im Flug finden. Ihr Geruchssinn ist besonders ausgeprägt und auf die Pheromone der Königinnen (Honigbiene) spezialisiert.

Schnupperkurs

Die kontrollierte Paarung - der königliche Akt

Lernseite: Für eine gezielte Zucht braucht man jetzt kontrollierte Bedingungen. Dazu wählt man geografisch abgelegene Ort wie das Hochgebirge oder Inseln. Drohnen und junge Bienenköniginnen gehen auf eine Hochzeitsreise der besonderen Art.

Anfängerkurs

Drohn

Lernseite: Drohnen produziert ein Volk zur Schwarmzeit. Ihre einzige Aufgabe ist es, eine fremde Königin zu begatten. Die Drohnen sorgen für einen genetischen Austausch zwischen den Völkern.

Schnupperkurs

Geschlechtsorgane der Honigbiene

Lernseite: Geschlechtsorgane der Honigbiene befinden sich im Hinterleib (Abdomen). Das Geschlechtsorgan der weiblichen Biene besteht aus paarigen Eierstöcken, zwei Eileiter und einer Geschlechtsöffnung. Die Königin besitzt eine Aufbewahrungskammer für Sperm

Zurück zum Stichwort-Index