Start
Kurse
Index
Glossar
Suche

Stichwort: Brutkrankheiten

Das Stichwort Brutkrankheiten bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Anfängerkurs

Amerikanische Faulbrut (AFB)

Lernseite: Der Erreger der Amerikanische Faulbrut ist das Bakterium Paenibacillus larvae. Seine Dauerstadien sind hitzeresistent und sehr schwer zu bekämpfen. Die AFB ist eine meldepflichtige Tierseuche.

Anfängerkurs

Brutkrankheiten

Lernseite: Wir stellen Ihnen hier die vier Brutkrankheiten vor. Die Erreger gehören zu den Bakterien und Pilzen. Die Bakterien werden über das Futter aufgenommen, während die Pilzsporen meist über die Luft oder von den Ammenbienen einge

Anfängerkurs

Europäische Faulbrut (EFB) - Sauerbrut

Lernseite: Die Europäische Faulbrut bricht in der jüngeren, noch offenen Brut aus. Das Bakterium Melissococcus plutonius infiziert die jungen Larvenstadien. Die sich zersetzenden Larven riechen säuerlich bis faulig: Sauerbrut.

Anfängerkurs

Kalkbrut - Ascosphaerose

Lernseite: Kalkbrut ist eine Pilzerkrankung. Ascosphaera apis ist spezifisch für Honigbienen. Die jungen Larven werden mit den Sporen des Pilzes infiziert. Streckmaden und Vorpuppen bleiben als mumifizierte Larve zurück.

Anfängerkurs

Steinbrut - Aspergillusmycose

Lernseite: Steinbrut wird von einem Schimmelpilz, Aspergillus flavus ausgelöst. Der Pilz ist ein Vorratsschädling und produziert als Gifte Aflatoxine. Im Unterschied zur Kalkbrut fällt die mumifizierte Larve nicht aus der Zelle.

Anfängerkurs

Totenschau halten.

Aufgabe: Es gibt viele mögliche Gründe, weshalb ein ganzes Volk stirbt. Die meisten Verluste an Völkern sind im Frühjahr bei der Auswinterung zu verzeichnen. Wichtig ist, die Ursachen für das Sterben der Bienen zu ermitteln.

Zurück zum Stichwort-Index