Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Blütenpflanzen

Das Stichwort Blütenpflanzen bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Schnupperkurs

Biene und Blüte

Lernseite: Bienen und Blüten haben sich seit der Kreidezeit gemeinsam und zum gegenseitigen Nutzen entwickelt, in einer Koevolution.

Schnupperkurs

Blütenboden

Lernseite: Blütenboden ist die Basis einer Blüte. Alle anderen Organe der Blüte sitzen auf dem Blütenboden.

Blütenökologische Aspekte
Bienenweide

Blütenökologische Aspekte

Lernseite: Im Laufe der Stammesgeschichte haben sich zwischen insektenblütigen Pflanzen und den sie bestäubenden Insekten enge Wechselbeziehungen und Anpassungen entwickelt.

Schnupperkurs

eine einseitige Beziehung: Haselnuss und Biene

Lernseite: Die Haselnuss kommt gut ohne die Biene aus, da die Haselnuss vom Wind bestäubt wird. Für die Honigbiene ist die Haselnuss im Frühjahr eine der ersten großen Quelle für Pollen.

Schnupperkurs

Fruchtblatt

Lernseite: Die meisten Blüten besitzen mehrere Fruchtblätter, die zu einem einzigen Stempel verwachsen sind. Ein Stempel setzt sich aus Fruchtknoten, Griffel und Narbe zusammen.

Schnupperkurs

Kelchblätter

Lernseite: Die Kelchblätter umhüllen die Blüte als Knospe. Sie bieten der sich entwickelnden Blüte Schutz.

klein aber fein - Scherenbienen
Schnupperkurs

klein aber fein - Scherenbienen

Lernseite: Scherenbienen der Gattung Chelostoma sind auf die Blüten von Glockenblume (Campanula) und Hahnenfuß (Ranunculus) spezialisiert.

Staubblätter
Schnupperkurs

Staubblätter

Lernseite: Die Staubblätter bilden den männlichen Teil einer Blüte. Ein Staubblatt setzt sich typischerweise aus einem Staubfaden und einem Staubbeutel zusammen.

Warum gibt es Blüten?
Schnupperkurs

Warum gibt es Blüten?

Lernseite: Vereinfacht gesagt, ist die Blüte das Geschlechtsorgan der (Blüten-)Pflanze. Die Blüte stellt alle Zellen und Funktionen zur sexuellen Vermehrung der Pflanze zur Verfügung.

Schnupperkurs

Wie funktioniert eine Blüte?

Lernseite: Die Verschmelzung von männlicher und weiblicher Keimzelle wird als Befruchtung bezeichnet. Nur nach einer erfolgreichen Befruchtung bildet sich eine Frucht aus.

Zurück zum Stichwort-Index