Start
Kurse
Index
Glossar
Suche
Hilfe

Stichwort: Sinnesorgan

Das Stichwort Sinnesorgan bezieht sich auf die Seiten mit folgenden Titeln:

Antennen (Fühler) der Honigbiene
Schnupperkurs

Antennen (Fühler) der Honigbiene

Lernseite: Fühler, in der Biologie spricht man von Antennen, sind typisch für Insekten. Die Antennen sind paarig vorhanden und beherbergen eine Vielzahl von Sinneszellen und Sinnesorganen.

Antennen (Fühler) der Honigbiene
Anfängerkurs

Antennen (Fühler) der Honigbiene

Lernseite: Antennen sind typisch für Insekten. Die Antennen sind immer paarig vorhanden. Sie dienen der chemischen Wahrnehmung von Geruch und Geschmack. Bienen können mit ihnen tasten und Vibrationen registrieren.

Schnupperkurs

Die Sinne der Honigbiene

Lernseite: Es ist erstaunlich, welche Fähigkeiten in einem so kleinem Organismus wie der Honigbiene stecken. Die Honigbiene kann sehen, fühlen, riechen, schmecken und Vibrationen wahrnehmen.

Die Sinne der Varroamilbe
Varroamilbe und ihre Behandlung

Die Sinne der Varroamilbe

Lernseite: Mit welchen Sinnen erfasst die Varroamilbe ihre Umwelt? Mit welchen Sinnen findet die Milbe ihren Wirt? Augen hat die Varroamilbe keine. Tast- und Geruchssinne führen am besten zum Erfolg.

Fachkundenachweis Honig

Duftwahrnehmung und Duftgedächtnis der Honigbiene

Lernseite: Gerüche und Düfte haben im Leben der Bienen eine zentrale Bedeutung. Düfte sind es, die das Bienenvolk zusammenhalten.

Duftwahrnehmung und Geschmack - chemische Sinne
Anfängerkurs

Duftwahrnehmung und Geschmack - chemische Sinne

Lernseite: Die Honigbiene orientiert sich und kommuniziert mit Hilfe von Düften. Dies sind Blütendüfte und Pheromone. Die Duft- und Geschmackssinne finden sich in einzelnen Sinneszellen und Sinnesgruben.

Kommunikation
Fachkundenachweis Honig

Kommunikation

Lernseite: Schaut man auf eine Wabe, so sieht man im ersten Augenblick nur Hunderte von durcheinander laufenden Bienen. Wie schafft es ein Volk, bei diesem augenscheinlichen Chaos produktiv zu sein? Zwischen all diesen Bienen findet Kommunikation statt.

Fachkundenachweis Honig

Orientierung und Gedächtnisleistung

Lernseite: Große Bereiche des Gehirns dienen der optischen Wahrnehmung und der Auswertung der Signale, die über die Antennen (Fühler) hereinkommen. Das Gehirn der Biene ist lernfähig und in der Lage sowohl ein Duftgedächtnis als auch ein Kartengedächtnis anzulegen.

Fachkundenachweis Honig

Ort und Orientierung

Lernseite: Honigbienen legen ein kartenartiges Raumgedächtnis an. Die Bienen brauchen dazu Vektoren aus Richtung und Entfernung, bezogen auf ihren Stock. Duft, Farben und Landmarken ergänzen die gespeicherte Information.

Sehen, Farben und Farbwahrnehmung
Fachkundenachweis Honig

Sehen, Farben und Farbwahrnehmung

Lernseite: Die Komplexaugen stehen in unmittelbarem Kontakt mit optischen Zentren des Oberschlundganglions der Honigbiene. Eine Biene kann UV-Licht sehen, aber kein rotes Licht. Die Biene erkennt polarisiertes Licht.

Zurück zum Stichwort-Index