Pfad:

Anfängerschulung

>

Rechtliches

>

Übungsaufgaben

>

 

Pflichten des Imkers aufgrund der Bienenseuchen-Verordnung

Wer Bienen hält, geht damit eine Verantwortung und Verpflichtungen ein. Ein Teil der Verpflichtungen sind gesetzlich festgelegt. Diese Pflichten betreffen die Vorbeugung vor und die Bekämpfung von Krankheiten sowie den Verbraucherschutz, wenn es um den Verkauf des Honigs geht.

In der Bienenseuchen-Verordnung (BienSeuchV) geht es um den Schutz unserer Bienen vor Krankheiten. In den Maßnahmen der Verordnung findet eine Umsetzung des deutschen Tierseuchengesetzes (TierSG) in die spezielle Praxis der Bienenhaltung statt.

[Eine oder mehrere Antworten sind richtig.]

Blättern
Cookies

Bitte aktivieren Sie Cookies. Geben Sie in Ihrem Browser die Möglichkeit frei, ein Cookie für die Domian die-honigmacher.de zu speichern. Nur dann können Sie die zusätzlichen Lernerdienste nutzen.

Einloggen


Lesezeichen

aktuelle Lesezeichen:

Sie haben keine Lesezeichen gesetzt.
Lernstand
 
Empfehlungen
Zurzeit liegen keine Empfehlungen vor.
Anfänger
Zurück zur Startseite des Portals die Honigmacher Zum Redaktionssystem